Owingen Kunst und Musik in der Weiler Kirche

Die Weiler Kirche in Owingen (hier ein Blick auf das Westportal) bietet am Tag des offenen Denkmals Kunst und Musik.
Die Weiler Kirche in Owingen (hier ein Blick auf das Westportal) bietet am Tag des offenen Denkmals Kunst und Musik. © Foto: Archivfoto
Owingen / SABINE HEGELE 27.08.2016
Am Sonntag, 11. September, findet der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Mit dabei: die Weiler Kirche in Owingen.

Die Weiler Kirche in Owingen ist die älteste romanische Kirche Hohenzollerns. 1152 wurde sie eingeweiht und blieb  seitdem ohne grundlegende bauliche Veränderungen.

Der Dachstuhl ist ein so genannter liegender Stuhl von 1365. Aussagekräftige Symbole  finden sich im Tympanon mit der Blattranke am Portal, kunstvoll angefertigt ist auch der Dachstuhl. Nach dem Einstrutz des ursprünglichen Turms, besteht der jetzige seit 1913. Die jüngste Außenrenovierung datiert aus dem Jahr 2011.

Für Besucher geöffnet ist die Weiler Kirche am Tag des offenen Denkmals am 11. September von 10 bis 18 Uhr. Um 14 Uhr findet eine Führung mit Helene Sinz und Ulrich Schury statt.

Des Weiteren gibt es im Dachgeschoss eine Ausstellung mit Werken von Wencke Roth und  Musik von Revital Herzog, Reutlingen. Titel: Ein Akkordeon erzählt Klezmer und östliche Musik.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel