Die Kindergärten waren – wie die Schulen – vom 24. April bis 30. Mai coraonabedingt geschlossen. Inzwischen hat die Haigerlocher Stadtverwaltung bei Kommunen in der Umgebung nachgefragt, wie dort die Erhebung der anfallenden Kindergartengebühren von den Eltern während dieser Zeit gehandhabt wird.
Laut Umfrage wird in den meisten Städten und Gemeinden den Gemeinderäten vorgeschlagen, zumindest den Monat Mai nicht zu berechnen. Inzwischen wurde auch bekannt, dass das Land Baden-Württmberg sich auf ein 20 Millionen Euro umfassendes Hilfspaket für die Kommunen für die Erstattung der Kindergartengebühren in dieser Zeit geeinigt hat.
Aus diesem Grund viel es dem Gemeindrat leichter, einstimmig zu beschließen, die Gebühren für den Monat Mai nicht zu erheben. Allerdings sollen Eltern für die in dieser Zeit in Anspruch genommene Notbetreuung anteilig bezahlen.