Haigerloch Michael Sommertal ist Fischerkönig

Der Fischereiverein Haigerloch kürte bei seinem 120-jährigen Jubiläum den Fischerkönig 2018: Jörg Haumann (links), Gewässerwart a. D. und Fischerkönig 2017, und Vorsitzender Thorsten Halm (rechts) zusammen mit dem neuen Fischerkönig Michael Sommerfeld.
Der Fischereiverein Haigerloch kürte bei seinem 120-jährigen Jubiläum den Fischerkönig 2018: Jörg Haumann (links), Gewässerwart a. D. und Fischerkönig 2017, und Vorsitzender Thorsten Halm (rechts) zusammen mit dem neuen Fischerkönig Michael Sommerfeld. © Foto: Wilfried Selinka
Haigerloch / Wilfried Selinka 12.07.2018
Beim Jubiläumsfischen im Haigerlocher Karlstal ging Michael Sommerfeld ein besonders dicker Karpfen an den Haken.

Die Wegstrecke, die der Fischereiverein Haigerloch in den 120 Jahren seines Bestehens zurückgelegt hat, ist beachtlich. Seit der Vereinsgründung im Jahr 1898 reifte die Erkenntnis, dass der Verein nur in einer intakten Umwelt in der Lage sein würde, den Angelsport zu betreiben. Deshalb investierten schon die Altvorderen in Haigerloch einen großen Teil ihrer Freizeit in die Pflege und Instandhaltung der Gewässer und Uferzonen von Stunzach und Eyach.

An Stunzach und Eyach

Die Wasserqualität in den Fließgewässern ließ früher noch stark zu wünschen übrig. Heute  ist es eher der Wassermangel in den fließenden Gewässern – aus der Eyach wird über Querbauwerke Wasser für die Stromgewinnung entnommen – der die Fischerei stark behindert. Deshalb hat sich der Haigerlocher Fischereiverein im Karlstal vier Teichanlagen und zwei weitere – den sogenannten „Bechhauser Weiher“ – bei Wachendorf geschaffen. Diese Teichanlagen wurden unter der Regie des Ehrenvorsitzenden  Hermann Sauter geplant und ausgeführt.

Bis vor zwei Jahren wurde das traditionelle Königsfischen in Wachendorf durchgeführt. Im vergangenen Jahr hat der Verein dieses kameradschaftliche Fischen an die Karlstal-Weiher in Haigerloch zurückgeholt. Das Jubiläumsfischen zum 120-jährigen Bestehen des 80 Mitglieder starken Vereins fand am Wochenende natürlich ebenfalls im Karlstal statt. Von den derzeit 53 aktiven Mitgliedern versuchten 25 ihr Glück mit der Angelrute.

Auch wenn die Zahl der gefangenen Fische diesmal nicht gerade berauschend war, gelang dem jungen Vereinsmitglied Michael Sommerfeld doch noch ein kapitaler Fang. Er zog einen 7,5 Kilogramm schweren Karpfen an Land. Nach dem Wiegen durfte  der XL-Fisch allerdings wieder ins Wasser zurück. Vorsitzender Thorsten Halm beglückwünschte den neuen Fischerkönig und  legte ihm die Königskette um. Halm dankte allen Teilnehmern, Helfern und Gästen.

Anlässlich der Siegerehrung wurde Jörg Haumann aus dem Vorstand verabschiedet. Er war 23 Jahre lang gewissenhafter Gewässerwart und hat sich dabei vor allem um die Teichanlagen bemüht und unzählige Arbeitseinsätze geleitet. Thorsten Halm dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz mit einem Gutschein.

Der Siegerehrung schloss sich noch ein gemütliches Dämmerungsfischen mit zahlreichen Anglern an.

80

Mitglieder zählt der im Jahr 1898 gegründete Fischereiverein Haigerloch im 120. Jahr seines Bestehens. Unter den Mitgliedern sind aktuell 53 aktive Fischer.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel