Haigerloch Junge Akteure befeuern Jumelage

Der neue Vorstand des Partnerschaftsvereins ( v. l.): Vorsitzende Angelika Pieper, Myriam Steil, Johanna Ehmann, 2. Vorsitzende Pernille Jörgensen, Pia Fischer, neue Kassiererin Sabine Müller-Fischer und Sinah Sprissler.
Der neue Vorstand des Partnerschaftsvereins ( v. l.): Vorsitzende Angelika Pieper, Myriam Steil, Johanna Ehmann, 2. Vorsitzende Pernille Jörgensen, Pia Fischer, neue Kassiererin Sabine Müller-Fischer und Sinah Sprissler. © Foto: Wilfried Selinka
Haigerloch / Wilfried Selinka 11.04.2018
Der Förderverein Städtepartnerschaft Haigerloch-Noyal wünscht sich mehr Unterstützung von der Stadt.

Das zurückliegende Jahr war für den Förderverein Städtepartnerschaft Haigerloch-Noyal ein schwieriges. Die Vorsitzende Angelika Pieper musste den Tod ihres Ehemannes Werner Pieper verkraften. Ihm wurde in einer Schweigeminute gedacht. Sie  habe in dieser schwierigen Zeit viel Unterstützung aus dem Vorstand und aus Noyal erfahren, stellte Angelika Pieper fest. So habe man alle Aufgaben bewältigen können.

Für dieses Jahr sind zwei deutsch-französische Begegnungen geplant: Vom 26. bis 28. Oktober werden junge Erwachsene und Familien aus Noyal die Partnerstadt Haigerloch besuchen. Mitte November wird sich eine Gruppe Haigerlocher Jugendlicher nach Noyal aufmachen, um dort gemeinsam den Jahrestages der Beendigung des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren zu begehen. Für 2019 hat außerdem die französischen Gruppe „Duo Danse” ihren Gegenbesuch angekündigt, wobei es gemeinsame Auftritte mit der Bigband BBC 74 geben soll.

Schriftführer Edelhard Becker berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. So waren im Mai 40 Jugendliche aus Eyachtalschule und Gymnasium mit Begleitpersonen vier Tage in Noyal und dort in 24 Gastfamilien untergebracht. Dieser Schüleraustausch wurde durch das deutsch-französische Jugendwerk finanziell unterstützt.

Im Juli waren 44 junge Franzosen mit Begleitpersonen vier Tage in Haigerloch, um an einem Live Action Role Playing (LARP) teilzunehmen. An diesem von der Stiftung Mensch der Sparkasse Zollernalb gesponserten Rollenspiel mit Zeltstadt im Bittelbronner Wald nahmen insgesamt 80 Spieler teil.

Septemberwochenende war die Bigband Connection 74 mit 30 Musikern auf einer Konzertreise in Noyal. Höhepunkte waren dabei eine Tanzgala und ein Konzert in der Noyaler Kirche. Untergebracht waren die Musikanten in 15 Gastfamilien. Die Konzertreise wurde von der Stadt Haigerloch gefördert.

Beteiligt hat sich der Förderverein mit einem Stand an der Seite des Vereins Haigerloch Aktiv sowie einem Märchenzelt auf dem Haigerlocher Christkindlesmarkt. Die Aktion sei von vielen Jugendlichen unterstützt worden. Die Zusammenarbeit mit Haigerloch Aktiv klappe seit Jahren bestens, stellte Becker fest.

Aktuell wartet der Förderverein gespannt auf einen Bescheid der Stadt zur beantragten Fördersumme von pauschal 2400 Euro jährlich, wie sie die Stadt Noyal auch ihrem Partnerschaftskommitee zur Verfügung stelle. Mit dem Geld sollen vor allem Aktionen für Jugendliche aus Haigerloch und Noyal finanziert werden. Auch für die Haftpflichtversicherung von jährlich rund 600 Euro kommt der Förderverein bisher selbst auf, wobei diese Verpflichtung andernorts von der Kommune übernommen werde.

Kassiererin Nicole Sprissler vermeldete ein kleines Plus auf dem Vereinskonto. Hilal Bahadir bestätigte eine korrekte Buchhaltung. Als Gründungsmitglied der Städtepartnerschaft vor 46 Jahren dankte Hermann-Joseph Speier dem Vorstand für die Arbeit, die zu einer „gut florierenden Partnerschaft“ beitrage, und nahm die einstimmige Entlastung vor. Speier bemängelte, dass der Verein und damit die Städtepartnerschaft als solche von Seiten der Stadt kaum Unterstützung erfahre.

Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Angelika Pieper, Stellvertreterin Pernille Jörgensen, Kassiererin neu Sabine Müller-Fischer und Schriftführer Edelhard Becker. Die Beisitzer im Ausschuss sind: Heinz E. Hennige, Konrad Wiget, Thit Jörgensen, Luzia Lieten, Yves Opizzo, Annemarie Potyka, Sabine Ruoff, Nicole Sprissler und neu Myriam Steil sowie die Jugendlichen Pia Fischer, Johanna Ehmann und Sinah Sprissler. Kassenprüfer sind Hilal Bahadir und Erika Siedler.