Es gab am Freitagabend nur strahlende Gesichter in und um die Witthauhalle beim festlichen Abi-Ball. Stolz und ausgelassen und mit einem abendfüllenden Programm wurde das Ende der schulischen Karriere gefeiert. Der Abistress war abgelegt und die 46 "Abigenten und Abigentinnen", wie sie Schulleiterin Karin Kriesell in ihrer Rede, getreu dem Abimotto "C(abi)no Royal - zwölf Jahre hoch gepokert", nannte, waren einschließlich ihrer Angehörigen in festliche Garderobe gekleidet.

Die beiden Abiturienten Tim Reisenauer und Phillip Arnhold moderierten den Abend und begrüßten gut gelaunt die über 300 Gäste. Schulleiterin Karin Kriesell erinnerte an zwei Jubiläen: 60 Jahre (Pro)Gymnasium und 10. Abitur. Dies sei ein besonderer Grund den Abend und den Abi-Notenschnitt von 2,5 zu feiern. Besonnen, vorbildlich und ruhig hätten die einen täglich das "Casino" Schule besucht und die Spielregeln eingehalten, andere wiederum seien eher unberechenbar gewesen, so dass ihnen die Lehrer manchmal "die Pistole auf die Brust setzen mussten" - so verglich die Schulleiterin getreu dem Abimotto den achtjährigen Schulalltag.

Inzwischen hätten aber alle viele Spielsteine abgeräumt und "genügend Chips gesammelt", um das Casino Gymnasium mit der allgemeinen Hochschulreife zu verlassen und in ein selbstbestimmtes Leben zu treten. Bürgermeister Dr. Heinrich Götz meinte, mit der dritten Runde des G8 sei man um Wissen und Erfahrung reicher, doch sei nach dessen Ende der Weg zur Spielbank der Falsche. Die Eltern und Lehrer hätten viel dazu beigetragen, dass Begabung, Neugier und Selbsterfahrung weiter ausgebaut werden konnten.

Nach dem Buffet schritten die 46 "Abinauten" zur Bühne und erhielten die Zeugnisse. Die Scheidenden bedankten sich, zeigten zwei Dia-Shows und stellten ihre Abi-Zeitung vor. Dann wurde ausgelassen zu Klängen der Schulband gefeiert.

Der 10. Haigerlocher Abitursjahrgang

Das Abitur haben: Laura Jannasch (sie erhielt den Landeskirchlichen Paul-Schempp-Preis), Lilly Schüch und Lukas Szomolay (Empfingen); Anika Bacher (Lob), Elias Bader, Ricarda Bongers, Marius Braitmaier, Robin Eger, Johanna Fischer (Sozialpreis), Deborah Kämmerling (Lob und Scheffelpreisträgerin), Jana Karger (Lob), Reto Kolb und Ruben Lenz aus Haigerloch; Manuel Kost (Bittelbronn); Phillip Lukas Arnhold, Madeleine Gauss, Carolin Koch, Patrick Wiest und Peter Witsche (Gruol); Elena Dehner, Lukas Hinger, Michelle Kessler (Fremdprachenpreis), Daniel Klaiber (Lob), Simon Schumacher und Louisa Sinz (Owingen); Maximilian Rath und Christian Woldert (Stetten); Vivien Faiß, Pia Haug, Marian Henle, Felix Kästle, Lea Pitzen, Jessica Sick und Fabian Wütz (Trillfingen); Marc Pfeiffer (Weildorf); Tim Reisenauer und Philipp Stauß (Rangendingen); Nadine Albus, Elena Dehner (Lob) und Maxine Hattler aus Bietenhausen.

Ebenso gehören zu den Abiturienten Jochen Schmid aus Höfendorf; Robin Haid, Laura Pfeffer, Felix Schellhammer und Lorena Schindler aus Heiligenzimmern sowie Madeleine Gsell, die aus Mühlheim kommt.

SWP