Verkehsschau Hart will Spielstraße ausweisen

Hart / Wilfried Selinka 18.10.2017

Am 23. Oktober, findet in Haigerloch die jährliche Verkehrsschau statt. Im Hinblick darauf hat Ortsvorsteher Thomas Bieger für schwer einsehbare Kreuzungen  in Hart die Anbringung von Verkehrsspiegeln beantragt, so an der Einfahrt vom Winterhaldeweg in die Höfendorfer Straße und am Feldweg „Hinter der Höhe“ in die Bahnhofstraße. Die Eichwaldstraße soll als Verkehrsberuhigter Bereich/Spielstraße ausgewiesen werden, da an der Stichstraße im Neubaugebiet junge Familien mit kleineren Kindern wohnen und ein Teil der Straße keinen Gehweg hat.

In der Ortschaftsratssitzung am Montag gab Bieger auch die Ergebnisse der Verkehrszählungen im Juli bekannt. In der Tannwaldstraße wurden an sieben Tagen 2794 Fahrzeuge, also 595 pro Tag gezählt. 867 Fahrer hielten sich an das Tempo-30-Limit,  294 fuhren zu schnell. Der Maximalwert lag bei 55 Stundenkilometern. In der anderen Fahrtrichtung hielten sich 1302 Fahrer an das Tempolimit, 329 nicht,  wobei der Schnellste mit 65 Sachen unterwegs war.

In der Haigerlocher Straße vom Ortseingang Haigerloch her wurde vom 24. bis 31. Juli gemessen. Gezählt wurden 8065 Fahrzeuge (1260 pro Tag). Im Schnitt waren es 49 Fahrzeuge pro Stunde, allerdings mit Spitzen bis zu 162 Fahrzeugen. Ortsauswärts hielten sich 3810 Fahrer an die erlaubten 50 Stundenkilometer, 696 taten dies nicht, wobei die Spitzengeschwindigkeit bei Tempo 75 lag.  Ortseinwärts blieben 3414 unter dem Tempolimit, 145 lagen darüber. Der Schnellste hatte 70 Kilometer pro Stunde auf dem Tacho.