Gruol Halsbrecherische Flucht mit dem Auto

Gruol / SWP 14.05.2012

Partout keiner Kontrolle wollte sich ein Autofahrer in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Gruol unterziehen. Als der Fahrer der Polizisten ansichtig wurde, gab er Gas, trotz Beifahrers an seiner Seite.

Eine halsbrecherische Flucht begann, mitten durch ein Wohngebiet und anschließend über Wiesen und Feldwege. Es folgten Szenen ein bisschen wie in einem Film: Es gab riskante Fahrmanöver, Beinaheunfälle, einmal wendete der Fahrer sogar sein Fahrzeug und steuerte dieses direkt auf den Polizeiwagen zu, so dass die Polizisten ausweichen mussten. Schließlich aber geriet der Fahrer mit seinem Wagen in einer Kurve ins Schleudern und setzte das Gefährt in eine Böschung. Es ging nicht mehr vor, nicht mehr zurück.

Als die Beamten den Fahrer festnahmen, wurde ihnen schnell klar, was der Grund der Flucht war: Der Mann hatte reichlich Alkohol intus.