Gruol Grundschüler verzaubern ihr Publikum

Mit dem Musical „Marie und Sophie auf der Suche nach dem Glück” erfreuten die Musical-AG, die beiden Bläserklassen und der Chor der Grundschule Gruol im Saalbau Löwen.
Mit dem Musical „Marie und Sophie auf der Suche nach dem Glück” erfreuten die Musical-AG, die beiden Bläserklassen und der Chor der Grundschule Gruol im Saalbau Löwen. © Foto: Wilfried Selinka
Gruol / Wilfried Selinka 14.07.2018
Mit einer gekonnten schauspielerischen Leistung glänzten Chor und Bläserklassen der Grundschule Gruol.

An der Grundschule Gruol/Stetten stehen Theaterspiel, Gesang und Musik hoch im Kurs. Zu verdanken ist dies der außerordentlich engagierten Musiklehrerin Simone Müller, die jedes Jahr ein größeres Musikevent auf die Beine stellt.

In diesem Jahr standen zusammen mit der Musical AG auch die beiden Bläserklassen 3 und 4 sowie ein Projektchor aus vielen als Waldfeen und -geistern auf der Bühne vor den vielen stolzen Eltern und anderen Zuschauern im Saalbau Löwen.

Für die mühevolle Kleinarbeit und die vielen Proben mit den Kindern ernteten Musiklehrerin Simone Müller sowie Vanessa Hipp und Heidi Schneider an ihrer Seite großen Applaus.

Das Musical „Marie und Sophie auf der Suche nach dem Glück“ wurde in zwei Akten in einer aufwendig ausgestatteten Kulisse dargeboten. In der Pause wurden den Besuchern von den Eltern Häppchen angeboten.

Die beiden Titelheldinnen Marie und Sophie machen sich auf die Suche nach einer „zauberhaften“ Melodie, die sie als kleine Kinder im Traum gehört und nie wieder vergessen haben. Diese Melodie löst ein Glücksgefühl aus, kann traurige Menschen trösten und wieder fröhlich machen. Auf ihrer Suche treffen die Mädchen auf den ausgebüxten Hund Waldemar, der ihnen helfen will, dann auf ein verlorenes Saxophon, welches den Unterschied zu einer Trompete erklärt, und schließlich auf eine Räuberbande, die das Saxophon stiehlt, um es zu verkaufen.

In geschickten Verhandlungen können Marie, Sophie und Waldemar das Saxophon aus den Händen der Räuber befreien – und die Diebe sogar zu ihren Freunden machen. In dem Saphofon erkennen die Mädchen den Ursprung ihrer „zauberhaften“ Melodie und haben dadurch ihr „besonderes Glück“ wiedergefunden”.

In dem Musical gelang es Simone Müller die Rollen der einzelen Personen bestens zu besetzen und Musical AG, die beiden Bläserklassen und den Chor zu einer ausdrucksstarken Gemeinschaft zu formen. Dafür dankte Rektorin Susanne Schirmer mit Blumen. In den Dank mit eingeschlossen waren der Schulförderverein mit Vorsitzender Heidi Schneider, Martin Flaiz und Ingo Freiberg für die Technik sowie die zahlreichen Familien und Eltern, die namentlich genannt wurden, für die Unterstützung und die Bewirtung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel