Haigerloch Generationswechsel im CDU-Stadtverband

Generationswechsel beim CDU-Stadtverband Haigerloch: Unser Foto zeigt von links Bürgermeister Heinrich Götz, den stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Roland Tralmer, den neuen Haigerlocher CDU-Vorsitzenden Maik Haslinger, Landrat Günther-Martin Pauli und den bisherigen CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Hans Wiest.
Generationswechsel beim CDU-Stadtverband Haigerloch: Unser Foto zeigt von links Bürgermeister Heinrich Götz, den stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Roland Tralmer, den neuen Haigerlocher CDU-Vorsitzenden Maik Haslinger, Landrat Günther-Martin Pauli und den bisherigen CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Hans Wiest. © Foto: Wilfried Selinka
Haigerloch / Wilfried Selinka 06.06.2018
Maik Haslinger ist neuer Vorsitzender der Haigerlocher CDU. Er ist Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Hans Wiest.

Bei der Mitgliederversammlung des Haigerlocher CDU-Stadtverbandes im Sportheim in Stetten gab es einen Generationswechsel: Auf den Gruoler Hans Wiest, der den Verband sechs Jahre leitete, folgt der CDU-Stadtrat Maik Haslinger aus Haigerloch. In einer vom stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Roland Tralmer geleiteten Wahl wurde Haslinger einstimmig gewählt. An der Mitgliederversammlung nahm auch Landrat Günther­-Martin Pauli teil.

Einstimmige Wahl

Stellvertretende Vorsitzende bleiben Ingo Biesinger aus Hart und Jörg Hugendubel aus Weildorf. Neue Schatzmeisterin ist Jutta Knipp aus Owingen anstelle von Maik Haslinger. Schriftführer und Pressesprecher bleibt Alexander Siedler aus Gruol. Als Beisitzer sind Gregor Biesinger aus Hart, Helmut Bürkle aus Trillfingen, Max Hugendubel aus Weildorf, Wolfgang Ketterer aus Bad Imnau, Andrea Gathmann, Wolfgang Volk und Hans Wiest aus Gruol, Karl-Heinz Schneider, Walter Stocker und Manuela Wannenmacher aus Stetten. Kassenprüfer bleiben Otto Schneider und Heinrich Schneider aus Gruol. Hans Wiest ist zugleich Mitgliedsbeauftragter,

Ein Totengedenken widmete die Versammlung Heinz Gaus und Wolfgang Sauter, beide aus Trillfingen. Derzeit hat die Haigerlocher CDU 68 Mitglieder.

Den Bericht des Schriftführers verlas Ingo Biesinger. Er berichtete über die Organisation des Kreisparteitages in Gruol im Oktober, die Verleihung der Staufer-Medaille an Helmut Bürkle und den Neujahrsempfang mit der Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister­-Kraut.

Wahlkampf-Minus in der Kasse

Schatzmeister Maik Haslinger musste von einem Minus in der Kasse berichten, das vor allem von Organisationen für den Bundestagswahl herrührten. Otto Schneider und Heinrich Schneider attestierten eine korrekte Kassenführung. Beim scheidenden Vorsitzenden Hans Wiest bedankte sich der Stadtverband mit einem Geschenkkorb.

„Thomas Bareiß und Nicole Hoffmeister-Kraut kämpfen an vorderster Front für die Interessen der Bevölkerung im Zollern­albkreis. Die Erfolgsbilanz der im Land durch die CDU geführten Ministerien kann sich sehen lassen“, so der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende. Dieser dankte dem bisherigen Vorsitzenden Hans Wiest als „Zugpferd“ für seine unermüdliche Arbeit.

Dank gab es auch von Landrat Günther-Martin Pauli. Sowohl in der Lebensqualität wie auch in der Wirtschaftskraft habe der Zollernalbkreis in mehreren Rankings den Platz Nummer eins erobert, was trotz des Strukturwandels, in der Textil- und Möbel­industrie, den im Beruf wie im Ehrenamt arbeitswilligen Menschen zu verdanken sei. Dies beweise auch die unter drei Prozent gesunkene Arbeitslosenquote: „Ein Drittel weniger Arbeitslose und zehn Prozent mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte als vor zehn Jahren“.

30 Millionen für Berufsschulen

Diesen Aufwärtstrend will der Landrat fortsetzen und in den nächsten drei Jahren 30 Millionen Euro in die Berufsschulen investieren. Zudem werde im Landratsamt ein eigenes Amt für die Digitalisierung eingerichtet, um den Breitbandausbau mit Glasfasernetz voranzubringen. Pauli erwähnte auch die Gesundheitsversorgung mit dem Neubau eine Zentralklinikums.

Widmann-Mauz beim Neujahrsempfang 2019

Der  CDU-Neujahrsempfang findet am Mittwoch, 9. Januar 2019, 19.30 Uhr, im Foyer der Witthauhalle Haigerloch statt. Gastrednerin ist Staatsministerin Annette Widmann-Mauz. Vorher trifft sich der CDU-Stadtverband Haigerloch zu seinem Familienfest am Samstag, 23. Juni, 16 Uhr, bei der Firma Gartenbau Werner.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel