Ganz schön sportlich und fit ist das Haigerlocher Gymnasium. Das bewies die besondere Sportveranstaltung, die Lehrer Stefan Albiez als passionierter Leichtathlet Anfang Juni veranstaltete. An diesem Sporttag sollte die Ausdauerleistung und Fitness der ihm anvertrauten Gymnasiasten getestet werden. Er hatte sich dazu einen Mannschaftsmarathon ausgedacht. In diesem traten die jeweiligen Klassen gegeneinander an.

Die unteren Klassen 5 bis 7 mussten dabei in einem Rundkurs im Schul- und Sportgelände eine Strecke von 2,1 Kilometer zurücklegen. Diese Gesamtstrecke war die eines Halbmarathons: 21 Kilometer. Die oberen Klassen liefen 4,2 Kilometer und damit die Strecke eine Marathons von 42 Kilometern. Dabei stand die Mannschaft- beziehungsweise Klassenleistung im Mittelpunkt.

Am letzten Schultag wurden in der alten Schulsporthalle Schüler nun für ihre Leistungen ausgezeichnet. Von Schulleiterin Karin Kriesell und Lehrer Stefan Albiez gab es Urkunden für die Klassenbesten und die Schnellsten bekamen Medaillen. Für die zwei besten Klassen der beiden Disziplinen gab es zudem Pokale.

Die Schnellsten

Plätze 1 bis 3 über 4,2 Kilometer:

Jungen: Lennart Brohm, KS 1a, 17.20 Minuten; Tobias Brand, KS 1c, 17.29 Minuten; Simon Hinger, Klasse 10 b, 18.08 Minuten. Mädchen: Fabienne Pfizenmayer, Kuststufe 1c, 22.37 Minuten; Rahel Schumacher; Klasse 10 b, 24.24 Minuten; Lea Rodon, Klasse 10 b, 24.43 Minuten.

Plätze 1 bis 3 über 2,1 Kilometer: Jungen: Sammy Leon Fischer, Klasse 6b, 9.02 Minuten; Platz Zwei Murat Ekici, Klasse 7b, und Gabriel Tsakos, Klasse 7a, mit jeweils 9.03 Minuten. Mädchen: Iman Hipp, Klasse 5a, 10.05 Minuten; Antonia Reichmann, Klasse 7c, 10.08 Minuten, Pia Fischer, Klasse 6 c, 10.43 Minuten auf den beiden nächsten Plätzen.

Platz 1 bis 3 Klassenwertung:

Mannschafts-Marathon: 10c, 9a, 8a.

Mannschaft-Halbmarathon: 6c, 6b, 6a.

SWP