Auf dem Friedhof in de kleinen Ortschaft Hart steht nun auch eine Urnenstele. Dass diese Bestattungsform nun verfügbar ist und die neue Stele inzwischen durch den städtischen Bauhof aufgestellt wurde, gab  Ortsvorsteher Thomas Bieger am Montagabend bekannt.
Für die Arbeit des Bauhofs gab es in der Sitzung eine besondere Anerkennung. Das die Stele umgehende Gelände sei von den Mitarbeitern sauber eingeebnet und mit Rasensaat eingesät worden.
An den neuen Standort der Urnenstele im südlichen Teil des Friedhofs führt nun ein neu angelegter Plattenweg.
Die Stele selbst ist aus Beton und hat insgesamt sechs Kammern. Sie hat in der Mitte ein Kreuz und entspricht der Stele auf dem Stettener Friedhof. Bei Bedarf kann die Stele mehrmals um weitere, immer jeweils drei Kammern, erweitert werden.