Preisübergabe Finale eines spannenden Rosenjahres

Rosengartengründer Winfried Werner und Eva Werner mit den Gewinnern: Markus Bieber (2. v. links) und Waldemar Jochim mit Frau (rechts).
Rosengartengründer Winfried Werner und Eva Werner mit den Gewinnern: Markus Bieber (2. v. links) und Waldemar Jochim mit Frau (rechts). © Foto: Privat
Haigerloch / Christine Volm 12.10.2017

Ein spannendes Rosenjahr geht zu Ende. Für den Hai­gerlocher Rosengarten war es das Jahr des zehnjährigen Bestehens, welches zunächst im April mit einem Schock begann: Als alle neuen Triebe dem Frost zum Opfer fielen, befürchteten die Gärtner dort, es würde kein gutes Jahr für die Rosen werden.

Wurde es aber doch. Nach nochmaligem Rückschnitt holten die Pflanzen vor allem im sonnig-heißen Juni auf und so konnten die Taufe der neuen Rosensorte „Haigerlocher Rosengarten“ und das Jubiläumsfest Ende Juni im Blütenmeer gefeiert werden.

Schuld am Frostschaden war übrigens weniger der April, als der mit 3,8 Grad über der Durchschnittstemperatur viel zu warme März, der die Rosen viel zu früh hat zu weit austreiben und ihre Frosthärte abbauen lassen.

Beim Rosenherbst im Rosengarten konnte dennoch auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückgeblickt werden und die Besucher konnten sich informieren, wie sie ihre Rosen zuhause gut über den Winter bringen können.

Bis zum 31. Oktober ist der Garten noch geöffnet, zahlreiche Sorten haben noch viele Knospen und Blüten. Danach gehört der Garten wieder ganz den Gärtnern, die dann mit dem Abdecken der Pflanzen beginnen. Während die Pflanzen dann eine winterliche Pause einlegen, blickt man im Rosengarten schon auf die nächste Saison und der Termin für die ersten Schnittkurse steht mit dem 24. März 2018 bereits fest.

Zum Abschluss der Saison wurden wieder die Preise überreicht, die an den Rosentagen im Juli bei der Teilnahme an einem Quiz gewonnen wurden: Der 1. Preis, drei Englische Rosen, ging an Markus Bieber aus Rangendingen, der 2. Preis, eine Kletterrose, an Waldemar Jochim aus Ebingen, und der 3. Preis, ein Sack Rosenerde, an  Hans Ludwig Reiner aus Tübingen. Überreicht wurden die Preise vom Gründer des Rosengartens, Gärtnermeister Winfried Werner, und Enkelin Eva Werner.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel