Abschiedsstimmung in feierlichem Rahmen herrschte am Freitagabend in der Witthauhalle bei der Entlassfeier der Neuner und Zehner der Werkrealschule im Verbund der Eyachtalschule. Überschrieben war der Abend mit den Worten Meister Eckharts: „Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen“.

Auf die Worte des weisen Mystikers bezog sich auch Konrektorin Cornelia Zahn-Boss in ihrer Ansprache. Die Schülerinnen und Schüler hätten während ihrer Schulzeit soziale Kompetenzen erworben, wie Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Toleranz, aber auch persönliche Kompetenzen, wie Durchhaltevermögen, Belastbarkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein. Im Hinblick auf globale Themen wie Klimaschutz und Digitalisierung brauche es verantwortungsbewusste Weltbürger.

Von den 13 Entlassschülern mit dem Mittleren Bildungsabschluss streben fünf die Fachhochschulreife an, andere beginnen eine duale Berufsausbildung.

Von den 20 Absolventen der Klasse 9 beginnen drei eine duale Ausbildung als Friseurin, Gerüstbauer und Schlosser, die anderen streben den mittleren Bildungsabschluss an. Die erzielten Ergebnisse waren durchweg gut und so bekamen von den Zehnern Sascha-Laurin Fritz aus Haigerloch einen Preis und Aylin Kohnert aus Trillfingen eine Belobigung. Die Zeugnisse wurden von Rektor Bernd Heiner, Konrektorin Cornelia Zahn-Boss zusammen mit den Klassenlehrern Andrea Mezger für die Neuner und Kai Ebach für die Zehner überreicht. Von beiden gab es ebenfalls aufmunternde Worte für den Neuanfang.

Bürgermeister Heinrich Götz gratulierte den Entlassschülern zur geschafften Etappe und forderte dazu auf, die ganz persönliche Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Ein Dank ging auch an das Lehrerkollegium und die Eltern. Ähnlich äußerte sich auch Elternbeiratsvorsitzende Vera Lindner mit dem Wunsch an die Entlassenen: „Macht was aus eurem Leben, glaubt an euch und gebt niemals auf.“

Batuhan Adibelli bedankte sich im Namen der Absolventen bei der Schulleitung, dem Sekretariat und allen Lehrern für die Unterstützung im vergangenen Schuljahr. Anerkennung durfte auch der Freundeskreis der Eyachtalschule erfahren, der erstmals den Getränkeverkauf und die Bewirtung übernommen, sowie die Eltern, die das Buffet für den Stehempfang organisiert hatten.

Ein Preis und eine Belobigung


Den Hauptschulabschluss haben 20 Schülerinnen und Schüler bestanden: Meryem Atli, Trillfingen; Marvin Berszuck, Weildorf; Robert Gerber, Bad Imnau; Erol Karakulak, Rangendingen; Pascal Kost, Bittelbronn; Paul Lanig, Empfingen; Cheyenne Mezger, Hart; Ismet-Can Okutan, Empfingen, Lea-Sophie Panse, Stetten; Helena Pavelka, Haigerloch; Diana Rau, Gruol; Janina Rill, Owingen; Max Scheiermann, Empfingen; Natascha Serdjukov, Gruol; Dicle-Aleyna Sezer, Owingen; Carina Tordai, Gruol; Taibe Ünlü, Haigerloch; Claire-Marie Vetter, Bad Imnau; Bayran Welte, Haigerloch.
Den Werkrealschulabschluss haben 13 Schülerinnen und Schüler bestanden: Bathuan Adibelli, Gruol; Lois Fechter, Gruol; Sascha-Laurin Fritz (Preis), Haigerloch; Jean-Pierre Abrell, Hart; Mickey Hinger, Bittelbronn; Marc Stehle, Weildorf; Steffen Stehle, Weildorf; Jan Timmler, Gruol; Aylin Kohnert (Lob), Trillfingen; Lea-Marie Marienfeld, Trillfingen; Nadine Rustom, Owingen; Antonella Sivonjic, Emre Yilmaz, Walddorf.