Gruol Erdbeerfest zum Muttertag sehr gut besucht

Sängerinnen des Gruoler Chores Vocalis pur kredenzten beim Erdbeerfest viele süße Köstlichkeiten.
Sängerinnen des Gruoler Chores Vocalis pur kredenzten beim Erdbeerfest viele süße Köstlichkeiten. © Foto: Foto Wilfried Selinka
Gruol / Wilfried Selinka 15.05.2018
Das zweite Erdbeerfest des Chores Vocalis pur im Saalbau in Gruol war wieder sehr gut besucht.

„Die Augen schließen und die süßen roten Früchtchen auf der Zunge zergehen lassen“, war das Motto beim zweiten Erdbeerfest am Muttertag in Gruol, das der Vorsitzende des Gesangvereins Vocalis pur, Rainer Roth, mit genau diesen Worten eröffnete. Zum Muttertag hatten die Veranstalter wieder zu einem kulinarischen Verwöhnprogramm rund um die Erdbeere eingeladen und viele nahmen, vor allem um die Kaffeezeit, die Einladung wahr. War das Wetter beim ersten Erdbeerfest vor zwei Jahren sommerlich warm, so musste diesmal aufgrund der kühlen Witterung das Erdbeerfest in den Saalbau Löwen verlegt werden.

Bereits zur Mittagszeit trafen die ersten Gäste ein. Dort wurde die Königin der Früchte in allen Variationen präsentiert. Auch die Tischdekoration war mit roten Rosen auf den Muttertag abgestimmt. Ob Erdbeerbowle, frisch gebackene Waffeln mit Erdbeeren und Sahne, ein Stück Erdbeerkuchen oder -torte, eine Erdbeerroulade oder einfach nur eine Schale frischer Beeren mit einem Sahnehäubchen – das  Büfett war mit viel Fantasie und Arbeit bestückt worden und kam bei den Besuchern sehr gut an. Für die Veranstalter gab es sehr viel Lob.

Damit auch die Kinder Spaß hatten, gab es für sie ein kleines Beschäftigungsprogramm. Sie durften selbst Waffeln backen und kleine Kunstwerke mit Kreide malen. Für Kinder gab es außerdem eine beerige Kinderbowle. Auch die Männerwelt musste am Muttertag in Gruol nicht darben. Sie konnte ihren Durst mit einem Weizenbier löschen und ihren Hunger mit Heißen Roten vom Grill stillen, die im Freien gebraten wurden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel