Spektakel Einmaliges „Lichterrausch“-Spektakel im Haigerlocher Museumsviertel

Für Besucher aus nah und fern veranstaltet der Vereine Haigerloch Aktiv am kommenden Samstag, 28. Oktober, ab 17 Uhr, ein einzigartiges Spektakel: den „1. Lichterrausch“.
Für Besucher aus nah und fern veranstaltet der Vereine Haigerloch Aktiv am kommenden Samstag, 28. Oktober, ab 17 Uhr, ein einzigartiges Spektakel: den „1. Lichterrausch“. © Foto: Wilfried Selinka
Haigerloch / Wilfried Selinka 27.10.2017

Ein einzigartiges Spektakel erwartet Besucher aus nah und fern am kommenden Samstag, 28. Oktober, von 17 bis 24 Uhr im Haigerlocher Museumsviertel: Der Verein Haigerloch Aktiv lädt ein zum „1. Haigerlocher Lichterrausch“. Der Eintritt ist frei. Auf den Gebäuden rund um den Ölmühleplatz, an der Oberstadtstraße und auch am Schloss werden bunte Lichter tanzen. Drehbare Scheinwerfer, sogenannte „Moving Heads“, errichten einen Lichterdom, der die Farben ständig wechselt. Dazu kombiniert die Firma Prolite aus Owingen eine musikalische Inszenierung, die für nahezu sakrale Momente sorgen wird. Unter der Federführung des Kinder- und Jugendbüros Haigerloch mit Pernille Jörgensen und begleitet von Fackelträgern der Narrenzunft Haigerloch findet um 18.30 Uhr ein Umzug mit Lampions und Kürbisgeistern statt. Junge Tänzerinnen der Tanz-Galerie von Katharina Reinecke bieten ab etwa 19 Uhr Tänze zum Thema „Licht und Schatten“ dar. Eine illuminierte und von zwei Instrumentalisten live begleitete Riesen-Seifenblasenshow mit dem Künstler Klausi Klücklich beginnt um 20 Uhr. Daran schließt sich noch ein  Lichter­spektakel an: Vom Balkon der ehemaligen Apotheke in der Oberstadtstraße aus „knüpfen“ Laser einen „Lichtteppich“, der sich über die Eyach und den Ölmühleplatz legt. Rund um die Ölmühle werden an verschiedenen Ständen kalte und heiße Getränke sowie Krautnudeln, süße Waffeln und andere Speisen angeboten.