Nobelpreisträger Albert Einstein wurde am 14. März 1879 in Ulm geboren. Die Nachwelt feierte am 14. März 2019 seinen 140. Geburtstag. Anlass genug, seiner Bedeutung für die Region und die Stadt Haigerloch zu gedenken. Denn was viele nicht wissen: Schon früh zeigten sich bei ihm erste Bande auf die Zollernalb.

Einstein wuchs zunächst in München auf und übersiedelte 1895 in die Schweiz. Von 1902 bis 1909 arbeitete er am Berner Patentamt, war dann Professor in Zürich und Prag. In der Zeit von 1914 bis 1933 war er Direktor am Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik in Berlin und erhielt 1921 auch den Nobelpreis für Physik.

Während seiner Berliner Zeit besuchte er öfter die Verwandtschaft in Hechingen und Haigerloch. Auch im jüdischen Viertel „Haag“ in Haigerloch war er manchmal zu Gast. Bereits zu Studienzeiten wurde er von seinem Onkel aus Hechingen, dem Textilfabrikanten Rudolf Einstein, finanziell unterstützt.

Seine Cousine Elsa, die ebenfalls aus Hechingen stammte, heiratete er in zweiter Ehe. Gute Kontakte hatte er auch zu Pfarrer Brandhuber aus Hechingen, den er seit seiner Jungend kannte und den er zwischen 1917 und 1920 öfters in Benzingen besuchte.

1920 soll er drei Monate in Hechingen gewohnt und bei einem Teller Spätzle an seiner Relativitätstheorie gearbeitet haben.

Mit dieser Theorie kann Einstein als Wegbereiter für das Atomzeitalter gesehen werden. Er revolutionierte damit regelrecht das physikalische Weltbild des 20. Jahrhunderts. Seine berühmte Formel E=mc² ließ den Schluss zu, dass aus Masse Energie erzeugt werden kann.

Welchen Stein er damit ins Rollen brachte, gibt es im geschichtsträchtigen Atomkeller-Museum in Haigerloch zu entdecken. Im ehemaligen Bierkeller des Schwanenwirts, Ende 1944 umfunktioniert in ein geheimes Höhlenforschungslabor, sind die Spuren der Atomforschung hautnah erlebbar. Ein Besuch lohnt sich!

Info Die Öffnungszeiten des Atomkellermuseums sind im März und April: samstags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr. Buchung von Führungen, Kontakt und Info: Kultur- und Tourismusbüro Haigerloch, Tel.: 07474/697-27, E-Mail: tourist-info@haigerloch.de