Owingen Darf's ein wenig mehr Lesestoff sein?

Kiloweise Bücher zu Schnäppchenpreisen gibt es am Sonntag auf dem Bücherbasar im Rahmen des Tages der offenen Tür in der Owinger Bücherei.
Kiloweise Bücher zu Schnäppchenpreisen gibt es am Sonntag auf dem Bücherbasar im Rahmen des Tages der offenen Tür in der Owinger Bücherei. © Foto:  
Owingen / SWP 17.09.2015
Kiloweise Bücher gibt es am Tag der offenen Tür in der Owinger Bücherei am Sonntag, 20. September, ab 11.30 Uhr.

In der Owinger Mediathek hat sich vor allem beim Online-Service sehr viel getan. Über Facebook und Twitter wird seit 1. Januar regelmäßig über Neuigkeiten und Aktionen informiert. Riesige 24/7-Wissens-Datenpools mit über 500 000 Einträgen stehen seit 1. September allen Nutzern kostenlos zur Verfügung. Ab Oktober geht dann auch die Ausleihe von zirka 4000 digitalen Medien wie eBooks, eAudios und ePapers an den Start. Seit neuestem können die Büchereinutzer sogar per Live-Chat während der Öffnungszeiten Kontakt mit den Mitarbeitern aufnehmen. Fünf Multimedia-OPAC-Plätze und drei mobile Tablets stehen allen Besuchern, Nutzern und Lesern zur Verfügung. Seit vielen Jahren wird der gesamte Bestand in einem Online-Katalog zur Recherche, Vormerkung, Verlängerung und so weiter angeboten.

Bereits vor über 20 Jahren wurde allen Nutzern in der Bücherei der Weg ins World-Wide-Web geebnet. Somit war Owingen unter den Kirchlichen öffentlichen Büchereien (KöB) in Deutschland die erste überhaupt mit diesem Angebot. Und seit zwei Jahren bietet sie auch kostenloses WLAN für das eigene Smartphone oder Tablet an. Vor 21 Jahren war die Owinger Bücherei zudem die dritte KöB in Deutschland mit einer eigenen Homepage und seit 25 Jahren läuft das Bücherei-Verwaltungs-Programm BVS, das seit zwei Jahren auch von der Stadtbücherei Haigerloch genutzt wird.

Es gibt also - neben dem Bestand an Printmedien, Hörbüchern und Spielen, der vor kurzem die 5000er-Marke knackte - eine Menge Neues zu entdecken beim Tag der offenen Tür, der am Sonntag parallel zur Brunnenhockete der Musikkapelle läuft. Der Bücherbasar wird um 11.30 Uhr eröffnet. Gespendete und aussortierte Medien werden dabei kiloweise zu Spottpreisen verkauft. Mit dem Erlös werden neue Medien abgeschafft. Bis 17 Uhr wird das Team für seine Besucher an diesem Tag die Pforten öffnen.

Ab dem 19. September bis einschließlich 7. November bietet die Owinger Bücherei probeweise samstags von 10 bis 11.30 Uhr eine zusätzliche Ausleihzeit an.