Beim CDU-Parteitag in Hamburg ist Annette Widmann-Mauz ins CDU-Präsidium gewählt worden. Thomas Bareiß ist einer der 26 Beisitzer im Vorstand.

Nicht nur Annegret Kramp-Karrenbauer hat als Bundesvorsitzende einen neuen Job bei der CDU bekommen. Auch Annette Widmann-Mauz und Thomas Bareiß, beide als Zollernalb-Delegierte nach Hamburg gereist, sicherten sich eine Mehrheit bei ihren Parteikollegen.

Widmann-Mauz konnte 500 Stimmen auf sich versammeln und wurde damit ins Präsidium der Partei gewählt. Bareiß bekam 647 von 873 Stimmen und zieht als einer von 26 Beisitzer in den Bundesvorstand der Christdemokraten.