Bittelbronn Bayern-Fans freuen sich über Allianz-Arena-Torte

25 Jahre FC Bayern Fanclub Eyachtal 93, von links Alleinunterhalter Berthold Ramsperrger, Ortsvorsteher Gerd Klingler, Friedlinde Schwab, zweiter Vorstand Alexander Schwab, Vorsitzender Martin Hankiewicz und Bürgermeister Heinrich Götz.
25 Jahre FC Bayern Fanclub Eyachtal 93, von links Alleinunterhalter Berthold Ramsperrger, Ortsvorsteher Gerd Klingler, Friedlinde Schwab, zweiter Vorstand Alexander Schwab, Vorsitzender Martin Hankiewicz und Bürgermeister Heinrich Götz. © Foto: Wilfried Selinka 
Bittelbronn / Wilfried Selinka 09.11.2018
Der FC-Bayern-Fanclub „Eyachtal ’93“ feierte in Bittelbronn zwei Tage lang sein 25-jähriges Bestehen.

Der Club hat Mitglieder in der ganzen Stadt und darüber hinaus. 236 sind es inzwischen. Zehn Fußballfans haben ihn vor genau 25 Jahren aus der Taufe gehoben: den FC-Bayern-Fanclub Eyachtal ’93, der am Wochenende sein Silberjubiläum feierte. Bei dem kleinen Festakt im vollbesetzten Bittelbronner Bürgerhaus war übrigens auch ein VfB-Stuttgart-Fanclub vertreten. „Fußball ist das eine, Kameradschaft das andere“, so der Bayernfan und Clubvorsitzende Martin Hankiewicz in seiner Festansprache.

Freundschaft und Kameradschaft spielten im FC-Bayern-Fanclub eine zentrale Rolle, so Hankiewicz weiter. Er dankte allen Mitgliedern für den großen Zusammenhalt. Ein besonderer Dank ging an Vizechef Alexander Schwab. „Das schönste ist, wenn wir nach München fahren“, stellte Hankiewicz fest. In den 25 Jahren wurden 150 Heimspiele in der Bayernmetropole besucht und der Bayernclub zu 20 Auswärtsspielen begleitet.

Bürgermeister Heinrich Götz stellte in seinem Grußwort fest, dass der FC-Bayern-Fanclub „durch die zahlreichen geselligen Anlässe und die geschlossenen Freundschaften zu einer wichtigen Größe im Haigerlocher Stadtgebiet geworden ist“, und überreichte eine kleine Jubiläumsgabe der Stadt.

Bittelbronns Ortsvorsteher Gerd Klingler freute sich, dass das Jubiläum in der „Geburtsstätte des Vereins“, im Bittelbronner Bürgerhaus gefeiert wird, das an diesem Abend mit rot-weiß-blauen Fahnen geschmückt war. Klingler beglückwünschte den Club und seinen Vorsitzenden Martin Hankiewicz, der den Verein zusammen mit einem umsichtigen Vorstand seit 25 Jahren leitet.

Eine besondere Überraschung hatte Friedlinde Schwab aus Bad Imnau parat, die sich in rührenden Worten für die vielen geselligen Begegnungen im Verein mit der Überreichung einer „Allianz-Arena-Torte“ mit Bayernemblem und Kickschuhen bedankte.

In einer Jubiläumstombola gab es unter anderem ein Original-Bayern-Trikot mit den Unterschriften aller Spieler sowie eine besondere Joshua-Kimmich-Runde mit Trikot samt Unterschrift und zwei Fußballschuhen aus der Jugendzeit zu gewinnen. Der gesamte Erlös aus dem Losverkauf geht an den Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen.

Nach dem Bieranstich durch den Ortsvorsteher unter der Assistenz des Bürgermeisters und der beiden Vereinsvorsitzenden unterhielt Alleinunterhalter „Ramsi“ (Berthold Ramsperger) aus Meßstetten mit seinem Akkordeon. Später legte „DJ C“ auf und sorgte für beste Stimmung.

Insgesamt 125 Mitglieder wurden an diesem Abend geehrt – 55 für zehn Jahre, 26 für 15 Jahre, 27 für 20 Jahre und 17 für 25 Jahre. Das Silberjubiläum begehen: Alexandra Burkhardt, Hasan Cümen, Thomas Flaiz, Andre Golz, Günther Hankiewicz, Martin Hankiewicz, Wolfgang Hankiewicz, Simone Hellstern-Klaiber, Edgar Klingler, Gerd Klingler, Lothar Klingler, Hubert Kohle, Heinz Kost, Ulrich Kost, Axel Simonis und Helmut Sinz.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Fanclub-Band „FCB-FCB“, die sich nur aus Clubmitgliedern zusammensetzt. Ansonsten wurde bei Weißwurstfrühstück, Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen noch kräftig gefeiert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel