Ausrichter war der Tennisclub Haigerloch, auf dessen Anlage bei schönem Wetter die Mannschaften der Grundschulen aus Balingen, Bisingen und Frommern ihren Sieger ausspielten.

In der ersten Runde kämpfte die Mannschaft 1 aus Bisingen gegen die Mannschaft der Längenfeldschule Balingen. In einer zweiten Paarung standen sich die Mannschaft 2 aus Bisingen und die Mannschaft aus Frommern gegenüber. Mit einem 4:2-Sieg zog die Längenfeld-Mannschaft ins Finale ein. Dort traf sie auf das Team Bisingen 2, das gegen die Mannschaft aus Frommern mit 5:3 gewann.

Im kleinen Finale war die Mannschaft Bisingen 1 klar überlegen und gab keinen Punkt ab. Mit 6:0 sicherte sie sich den dritten Platz. Das Endspiel konnte die Längenfeld mit einem klaren 5:1 für sich entscheiden, wobei es recht knappe, jedoch stets sehr faire Begegnungen gab. Am Ende gratulierte Sonja Schwabenthan, die für die Organisatorin Franziska Reeg die Durchführung des Turniers übernommen hat, allen teilnehmenden Teams zu ihren Erfolgen und überreichte die Urkunden.

Tatkräftig unterstützt wurde die Turnierleitung des Gymnasiums Haigerloch von den aktiven und angehenden Sportmentorinnen Fabienne Pfizenmayer, Nele Briegel und Lena Karger.

Die Längenfeldschule als Sieger darf am Finale des Regierungspräsidiums Tübingen teilnehmen, das demnächst in Ulm stattfinden wird. Der Sieger aus Ulm darf dann am Landesfinale in Stuttgart teilnehmen, das im Rahmen des "Mercedes Cups" (ATP-Turniers beim TC Weißenhof) parallel auf der Anlage des TC Doggenburg stattfindet.

Für die Längenfeldschule Balingen spielten: Felix Mayer, Benjamin Majer, Vincent Tröger, Adrian Wiesner und Kira Lee Zunzer