Das Haigerlocher Gymnasium besteht in diesem Jahr seit 60 Jahren. Dies soll an den letzten drei Schultagen vor den Sommerferien mit Projekttagen und mit einer Abschlussveranstaltung am Freitag, 25. Juli, gefeiert werden.

Als besondere Sportveranstaltung wollte im Rahmen des Jubiläums Gymnasiallehrer Stefan Albiez als passionierter Leichtathlet die Ausdauer und Fitness der ihm anvertrauten Gymnasiasten testen. Er hatte sich dazu einen Mannschaftsmarathon ausgedacht. In diesem traten die jeweiligen Klassen gegeneinander an.

Dabei stand die Manschafts- beziehungsweise Klassenleistung im Mittelpunkt. Neben Ausdauer ging es aber auch um den Klassenzusammenhalt, denn auch die langsameren Schüler, die nicht die ganze Strecke in der erforderlichen Zeit schafften, konnten durch ihre gelaufenen Runden zum Erfolg beitragen.

Die unteren Klassen 5 bis 7 mussten in einem Rundkurs im Schul- und Sportgelände eine Strecke von 2,1 Kilometer zurücklegen (ein Halbmarathons ist 21 Kilometer lang). Die oberen Klassen liefen 4,2 Kilometer (entsprechend der 42 Kilometer langen Ganzmarathonstrecke).

Nachdem die Startnummern durch weitere unterstützende Lehrkräfte ausgeteilt waren und Stefan Albiez Streckenposten durch Abiturienten besetzen ließ, fiel am frühen Morgen als erste der Startschuss für die Siebtklässler. Alle 45 Minuten erfolgte der Start der weiteren Klassen, so dass den ganzen Vormittag die Mannschaftsklassen auf dem ausgesteckten Kurs unterwegs waren. Sieger wurden alle Klassen, denn der Ehrgeiz war so groß, dass alle das gesteckte Ziel erreichten.