Rottenburg 30000 Euro fürs Finale

Rottenburg / SWP 05.04.2013
Die Coca Cola GmbH als Mitinitiator des Wettbewerbs "Mission Olympic" unterstützt die Stadt Rottenburg als Final-Ausrichter im Juli mit 30000 Euro.

Rottenburg am Neckar ist Finalstadt des von Coca Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund gemeinsam initiierten Wettbewerbs "Mission Olympic - Gesucht: Deutschlands aktivste Stadt 2013". Dafür veranstaltet sie vom 5. bis zum 7. Juli ein großes Sportfest als Finale.

Für die Ausrichtung dieser Großveranstaltung erhielt Rottenburg jetzt eine Anschubfinanzierung in Höhe von 30000 Euro von Coca Cola. "Wir freuen uns, dass Rottenburg ausgewählt wurde, als eine der sechs Finalstädte am bundesweiten sportlichen Städtewettbewerb teilzunehmen. Das Finalwochenende im Juli ist ein besonderes Ereignis für unsere Stadt, das alle Bürgerinnen und Bürger aktivieren und verbinden wird", garantierte Oberbürgermeister Stephan Neher bei der symbolischen Scheckübergabe.

Die "Mission Olympic" startete im März des vergangenen Jahres bereits zum sechsten Mal. Die finale Veranstaltung gliedert sich in einen Tag der Alltagsbewegung und einen 24-stündigen Familiensporttag. Rottenburg tritt dabei gegen das konkurrierende Ibbenbüren an, das sein Finale am 28./29. Juni hat.

Bei einem Sieg hat Rottenburg die Chance auf 35000 Euro zur Förderung der regionalen sportlichen Infrastruktur. Die zweitplatzierte Stadt erhält 10000 Euro. Mit im Wettbewerb sind außerdem Bocholt und Offenbach sowie Lübz und Montabaur.