Stetten 2500 Besucher unter Tage im Salzbergwerk

Stetten / Wilfried Selinka 17.06.2018
Am Samstag fand auf dem Betriebsgelände des Salzbergwerks Stetten ein „Tag der offenen Tür“ mit spannenden Grubenfahrten statt.

In Stetten waren am Samstag bei herrlichstem Sommerwetter auf dem weitläufigen Betriebsgelände des Salzbergwerks Stetten Tausende auf den Beinen, um mit Bussen der Hohenzollerischen Landesbahn durch den Clara-Stollen 90 Meter unter Tage zu fahren. Um lange Warteschlangen wie vor vier Jahren zu vermeiden, haben die Organisatoren diesmal auf Voranmeldung: Über das Online-Portal der Wacker Chemie AG konnten sich die Interessenten anmelden. Bereits nach Veröffentlichung setzte ein wahrer Run auf die begehrten 2500 Plätze für die 50 Grubenfahrten ein. „Anfragen kamen aus ganz Baden-Württemberg un darüber hinaus“, erklärte der kaufmännische Leiter Frank Joppen gegenüber der HZ.

Neben den Grubenfahrten war auch über Tage allerhand geboten. Junge Auszubildende der Wacker Chemie AG informierten über die verschiedensten Ausbildungsberufe. Die Besucher konnten sich im Freien oder in Zelten niederlassen und die vielen kulinarischen Angebote genießen. Die Eyachtalschule bot zudem Kinderschminken und Haareflechten an.

„Alles war bestens organisiert und wir haben tolle Eindrücke über die Arbeit unter Tage gewonnen,“ so das Fazit einer Besucherin.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel