Zum neunten Mal Geschichten über unsere Heimat

SWP 23.02.2012

Kreis Göppingen. Die neunte Ausgabe des NWZ-Magazins "Heimat-Geschichten", das heute, Donnerstag, erscheint, befasst sich mit Themen aus dem Unteren Filstal. Das 48 Seiten starke Heft, das ab morgen auch im Zeitschriftenhandel erhältlich ist, beleuchtet die Geheimnisse im Ebersbacher Stadtmuseum, erinnert an den früheren Roßwälder Büttel und Polizeidiener Ulrich Bauer und berichtet über die Ebersbacher Ehrenbürgerin Emma Schlotz, die als "Fräulein mit der sozialen Ader" in die Ortsgeschichte einging. Auch spektakuläre Ereignisse in der Vergangenheit leben im Magazin wieder auf, wie zum Beispiel das Weihnachts-Hochwasser der Fils von 1919. Ein Thema im neuen Heft ist auch die Bleicherei in Uhingen, die vor 20 Jahren ihre Pforten schloss. Noch heute treffen sich regelmäßig ehemalige Mitarbeiter und tauschen Erinnerungen aus. Im "Ochsen" in Uhingen stand einst eines der ersten Fernsehgeräte. Um das "Pantoffelkino" scharten sich stets viele Gäste, erinnern sich Zeitzeugen. Der Uhinger Ortshistoriker Otmar Traub hat sich mit der NS-Zeit und der unmittelbaren Nachkriegszeit beschäftigt. Sein Ergebnis: Die Demokratie endete 1933 selbst im Rathaus. Das Magazin, das auch Beiträge über Schlierbach und Albershausen enthält, eignet sich auf Grund seiner besonderen Heftung zum Sammeln. Frühere Ausgaben sind noch im NWZ-Verlagshaus erhältlich.