Maulbronn/Mannheim/Schwetzingen/Bad Urach Zerbrechliche Kunstwerke

PM/CO 12.03.2014
Ostereiermärkte haben derzeit Hochkonjunktur. Im Kloster Maulbronn, im Luisenpark Mannheim, in Schwetzingen und im Residenzschloss Urach präsentieren jeweils rund 50 Aussteller ihre Produkte.

Am 15. und 16. März stellen im Fruchtkasten des Maulbronner Klosters Künstler mindestens 5000 Exponate aus, denn es steht wieder traditionell der Ostereiermarkt auf dem Programm. "Flinke Pinsel, heißes Wachs, spitze Bohrer - all das war im Einsatz, um die Eierkollektion für das kommende Osterfest zu gestalten", heißt es in der Vorankündigung auf der Website von "Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg". Die zerbrechlichen Kunstwerke in der Umgebung des Weltkulturerbes zögen jedes Jahr mehr Besucher in die Klosterstadt. Insgesamt 55 der besten Eier-Künstler aus Deutschland, Ungarn, Rumänien, Russland und der Schweiz stellen aus. Geöffnet ist am 15. März von 10 bis 18 Uhr, am 16. März von 11 bis 17 Uhr.

Insgesamt 51 Aussteller aus den Niederlanden, Ungarn, Polen und Russland kommen am 12. und 13. April von jeweils 11 bis 18 Uhr in die Baumhainhalle im Mannheimer Luisenpark. Sie präsentieren nicht nur ihre kleinen Kunstwerke, sondern verraten auch verschiedene Techniken, unter anderem Kratztechnik aus dem Böhmerwald, russische Lackmalerei, Scherenschnitt sowie Strickmuster fürs Ei. Moderne Techniken wie zum Beispiel Perforation und Aquarellmalerei können ebenfalls bewundert werden. Die verwendeten Materialien des Osterzierrats sind ebenso variabel: So kommen etwa Porzellan, Keramik, Glas, Holz, Bronze oder Pappmaché ins Spiel.

Im Schloss Schwetzingen sind viele der Anbieter aus Maulbronn wieder mit dabei. Insgesamt stellen hier 50 Kunsthandwerker am 22. März von 11 bis 18 Uhr und am 23. März von 11 bis 17 Uhr ihre wertvollen Exponate auf dem Ostereiermarkt aus.

Am 5. und 6. April jeweils von 11 bis 18 Uhr ist der Ostermarkt in der Dürnitz im Residenzschloss Urach geöffnet. Alles dreht sich um Ostern und den Frühling, wenn die 35 Kunsthandwerker aus ganz Süddeutschland ihre neuesten Arbeiten auf die Tische und in die Vitrinen gelegt haben. Neben Ostereiern, die verschiedene Techniken aufweisen, und Osterdekorationen wird es zum Beispiel auch Schmuck, Tiffany-Produkte oder Keramik geben. Info Es gibt viele Märkte im Land, die vor oder auch direkt zu Ostern stattfinden. Portale im Internet geben einen Überblick.