Kreis Göppingen Wipfelpfad: Investor setzt auf den Dialog

Spricht im NWZ-Interview über seine Unternehmensphilosophie: Bernd Bayerköhler.
Spricht im NWZ-Interview über seine Unternehmensphilosophie: Bernd Bayerköhler.
Kreis Göppingen / SWP 28.04.2012

Der Investor des geplanten Baumwipfelpfads bei Wiesensteig setzt weiter auf den Dialog und will die Kritiker des Projekts mit Fakten überzeugen. Das betonte der Vorstandssprecher der Erlebnis-Akademie AG aus Bad Kötzting, Bernd Bayerköhler, im Interview mit der NWZ. Er könne die Bedenken in der Stadt Wiesensteig wegen der erwarteten zusätzlichen Verkehrsbelastung durchaus nachvollziehen, sagte Bayerköhler, warnte aber gleichzeitig vor Schreckensszenarien, die nicht der Wirklichkeit entsprächen. Der Investor hält ein gutes Verkehrskonzept für unverzichtbar und ist deshalb froh über das vom Landkreis in Auftrag gegebene Gutachten. Die Nachhaltigkeit und die ökologische Verträglichkeit des Baumwipfelpfads seien ihm sehr wichtig, dies sei zentraler Bestandteil seiner Unternehmensphilosophie, sagte Bayerköhler.