Musik Weltklasse in Konzertsaal und Klassenzimmer

Das Vokalsextett „Singer Pur“ gastiert am kommenden Mittwoch, 4. Juli, in der Reihe „Meisterkonzerte“ in Göppingen.
Das Vokalsextett „Singer Pur“ gastiert am kommenden Mittwoch, 4. Juli, in der Reihe „Meisterkonzerte“ in Göppingen. © Foto: Veranstalter
Göppingen / SWP 28.06.2018

Junge Menschen für (klassische) Musik zu begeistern und sie ihnen nahezubringen – bis ins Klassenzimmer: Das ist das Anliegen der Initiative „Rhapsody in School“, die für ihre Nachwuchsförderung bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

2005 vom deutschen Pianisten Lars Vogt mit einigen befreundeten Musikern ins Leben gerufen, umfasst die Künstlerliste von „Rhapsody in School“ inzwischen mehr als 300 Künstlerinnen und Künstler und hat seit ihrer Gründung rund 60 000 Schülerinnen und Schüler erreicht.

Vor oder nach einem Konzert besuchen die Musiker ehrenamtlich Schulklassen, stehen den Schülern Rede und Antwort, geben kleine Workshops oder erzählen aus ihrem Leben als Musiker, über ihre Instrumente oder die Komponisten und Werke des Konzerts. „Das sind spannende Begegnungen mit bleibenden Erinnerungen für alle Beteiligten“, betont Ulrike Albrecht vom Kulturkreis Göppingen.

Seit der laufenden Meisterkonzerte-Saison 2017/18 sind der Kulturkreis und das Kulturreferat der Stadt Göppingen nun Partner der Initiative „Rhapsody in School“ und unterstreichen damit nach Albrechts Worten ihr Engagement für den Nachwuchs.

Zum Abschluss der laufenden Spielzeit ist es dem Kulturkreis nun gelungen, das international renommierte Vokalsextett Singer Pur für einen Schulbesuch im Göppinger Mörike-Gymnasium zu gewinnen: Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 werden am kommenden Mittwoch, 4. Juli, zunächst das Meisterkonzert in der Stadthalle hören und tags darauf die Chance bekommen, in der vertrauten Umgebung ihrer Schule die Menschen hinter den Künstlern näher kennenzulernen und ganz ungezwungen mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

„Ich freue mich, dass es jetzt los geht“, sagt Karim Doosry, Leiter des Mörike-Gymnasiums. Die Kooperation zwischen Kulturkreis, „Rhapsody in School“ und Göppinger Schulen soll auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Die nächsten Schulbesuche sind deshalb bereits in Planung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel