Göppingen Wandmalereien des Mittelalters

Göppingen / SWP 21.04.2012

Heilige, Engel, Teufel und Fabelwesen in der mittelalterlichen Wandmalerei im Kreis Göppingen sind Thema eines kunsthistorischen Vortrags, der am Montag, 23. April, ab 19.30 Uhr im Vortragssaal des VHS-Hauses stattfindet.

Die Wandmalerei hatte neben der Buchmalerei einen wesentlichen Anteil an der mittelalterlichen Kunst. Bilder wurden an den Kirchenwänden nicht nur zum Schmuck angebracht, sondern auch, um Leseunkundigen als Bilderpredigt zu dienen. Sie sollten dem Betrachter Mahnung sein und Trost spenden, ihm Verehrung, Erinnerung und versenkende Betrachtung erleichtern und ihn letztlich zur Anbetung Gottes hinführen. Die Göppinger Kunsthistorikerin Dr. Heidi Bodemer bespricht die interessantesten Wandbilder verschiedener Kirchen im Kreis Göppingen.

Eine Anmeldung bei der VHS (Kurs-Nr. 20702 EA) ist erforderlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel