Göppingen Vorstandswechsel beim Kammerchor Gisela Sonnabend ist neue Vorsitzende

Gibt nach fünf Jahren den Vorsitz des Kammerchors ab: Gernot Imgart.
Gibt nach fünf Jahren den Vorsitz des Kammerchors ab: Gernot Imgart.
Göppingen / SWP 27.01.2012
Stabwechsel beim Göppinger Kammerchor: Gernot Imgart gab den Vorsitz an Gisela Sonnabend ab, Fabienne Bieber folgt Susanne Ziegler nach.

Einen doppelten Vorstandswechsel gab es bei der Hauptversammlung des Göppinger Kammerchors: Gernot Imgart hat nach fünfjähriger Tätigkeit an der Spitze des Vokalensembles den Vorstandsstab an Gisela Sonnabend weitergegeben. Außerdem wurde Fabienne Bieber als Zweite Vorsitzende für Susanne Ziegler in den Vorstand gewählt. Im Herbst 2011 hatte bereits die Chorleitung gewechselt: Hans-Eugen Ekert übergab den Stab an Mihaly Zeke. So startet das renommierte Ensemble mit einer erneuerten Führungsmannschaft ins Jahr.

"Mit der gelungenen Nachfolge in der Leitung des Chores war die letzte wichtige Herausforderung gemeistert und der Zeitpunkt zum Aufhören der richtige", erläutert Gernot Imgart seine Entscheidung. Imgart hat dem Göppinger Gesangsensemble in fünf Jahren Amtszeit wesentliche Impulse gegeben: So ging etwa die Kulturpatenschaft mit dem Boller Unternehmer Sven Maier von den Wirtschaftsjunioren aus, deren Geschäftsführer Imgart ist, und der bereits 2004 den Chor in einem Projekt "Kultur und Wirtschaft" mit neuem Logo und eigenem Marketingkonzept unterstützt hatte. Neue Formate, wie die unter den Programmtiteln "Winternacht" oder "Sommernacht" bekannt gewordenen Konzerte, sorgten für steigendes Interesse beim Publikum.

Sowohl Ziegler als auch Imgart bleiben dem Chor als aktive Sänger erhalten. "Wir planen erstmals eine professionelle CD-Aufnahme", berichtet Imgart von der neuesten Idee. Zwei Kooperationspartner sind schon gefunden, den Erlös will der Chor wohltätigen Zwecken zur Verfügung stellen. Außerdem plant die neue Vorsitzende Gisela Sonnabend bereits zwei Göppinger Konzerte in der ersten Jahreshälfte.

Info Der in den 70er Jahren vom damaligen Oberhofenkantor Erhard Fries gegründete Göppinger

Kammerchor war das erste reine A-cappella-Ensemble im Landkreis.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel