Von Mädchen und Dirndln

SWP 14.06.2012

"Dirndl" ist eine altherkömmliche bayrische und österreichische Bezeichnung für ein junges Mädchen. Ein von diesem getragenes Kleidungsstück bezeichnet man als Dirndlgewand. Heutzutage wird der Ausdruck vielfach zu Dirndl verkürzt. Dirndl waren ursprünglich ein rein städtisches Modephänomen. Anfangs noch Dienstbotentracht, setzte sich das Dirndl ab etwa 1870/80 auch in der Oberschicht durch.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel