Trendsport Viel Action und Musik bei den Skate Open

Göppingen / Markus Munz 09.07.2018
Bei den Skate Open gab es am Samstag jede Menge Action. Die Zuschauer sahen bei den Skate-, BMX-, und Scooter-Wettbewerben spektakuläre Darbietungen.

Ich bin ganz zufrieden, nur mein letzter Trick hat nicht so geklappt wie geplant“, meint Philipp Boxler. Der 16-Jährige hat gerade seinen Finallauf bei den Skate Open auf der Anlage am „Ort der Vielfalt“ hinter sich gebracht. Eine Minute haben die Skateboarder nacheinander Zeit, um ihre spektakulärsten Sprünge zu zeigen und damit möglichst hohe Bewertungen durch die „Judges“ zu sammeln.

Boxler ist Göppinger und bei den Skate Open ein „Local Hero“. Seine Spezialität sind Sprünge aus der Rampe und wieder hinein, in der Skater-Sprache „Airs“ genannt. Vor sechs Jahren hat er sich erstmals auf einem Skateboard versucht. Inzwischen ist er auch Mitglied im Skateverein S.i.S. „Es hat mir gleich Spaß gemacht, auch weil es im Unterschied zu anderen Sportarten keine festen Trainingszeiten gibt“, berichtet Boxler. Es stehe auch nicht das Gewinnen, sondern der Spaß im Vordergrund. Trotzdem betreiben Skater viel Aufwand, die Fahrer brauchen Ausdauer und ihnen wird auch körperlich einiges abverlangt.

Das gilt genauso für die Scooter- und BMX-Fahrer, die ebenfalls bei den Skate Open an den Start gehen und die Zuschauer begeistern. „Der neue Skatepark eignet sich hervorragend, weil die Leute rundherum sitzen und stehen und zuschauen können“, erklärt Leonie Großkopf. Zum zweiten Mal finden die Skate Open auf der im Jahr 2016 durch die Stadt Göppingen neu gestalteten Anlage statt. Großkopf führt zusammen mit Simon Zimmermann den Skateverein S.i.S.. Während der frühere BMX-Profi als Moderator die Wettbewerbe gewohnt frech kommentiert, laufen bei ihr mehr die organisatorischen Fäden zusammen.

Der Skateverein bietet Speisen und Getränke, Fair-Trade-T-Shirts, eine Tombola und Kinderschminken an. „Wir wollen die ehrenamtliche Arbeit und das Gemeinsame hervorheben“, unterstreicht Großkopf, „unsere Jugendlichen beziehen wir im Vorfeld mit ein, und viele helfen heute fleißig mit“. Wer möchte, kann sich im Park auf Slacklines ausprobieren. Den ganzen Tag ist für musikalische Unterhaltung mit DJ und Live-Acts gesorgt.

Die Skate Open sind eine gelungene Mischung aus Sport und Musikfestival. Die Resonanz ist ungebrochen, die Anmeldezahlen für die teilnehmenden Skater, Scooter- und BMX-Fahrer begrenzt. Mehr sei an einem Tag nicht unterzubringen, bestätigt Großkopf. „Wir freuen uns, es ist immer wieder schön zu sehen, wie viele Leute da sind. Wir sind ein Familienevent.“ Abends wird bei der After-Show-Party weitergefeiert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel