Am Mittwoch glänzte Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart im ersten Rückrundenmatch gegen den unmittelbaren Verfolger 1. FC Heidenheim und hat damit anders als die unterlegenen Älbler weiterhin die Tabellenspitze im Blick. Das Derby nutzten die Stuttgarter zur Vorstellung der App „VfB Trickkiste“. Damit will der Klub den Nachwuchs ansprechen und Couch-Potatos auf die Straße locken mit kopierbaren Tricks, Tutorials und Wettkämpfen.

Macher der VfB-App kommen aus Hattenhofen

Wie der VfB Stuttgart, so kommen auch die Macher der App aus dem Ländle, genauer aus der Region um die Teck. Der Hattenhofener Julian Fauser, der Göppinger Alexander Strifler und der Tübinger Peter Church sind die Köpfe hinter der „VfB Trickkiste“. Fußballbegeisterung und Freude an technischen Innovationen haben das Trio zusammengeführt. Im Rahmen eines Start-ups entstanden in einer leergeräumten Produktionshalle einer Zimmerei in Hattenhofen unter Beob­achtung neugieriger Kühe aus dem benachbarten Stall Probeaufnahmen von Fußballtricks in einer neuen 360-Grad-Video-Technologie. Zwei Jahre später startet nun die erste App der jungen Firma „SKILLCADEMY360“.

VfB-App für Nachwuchskicker

Die „VfB Trickkiste“ bringt Nachwuchskickern ihre Idole näher. „Die jungen Leute lernen Tricks direkt von Förster und Co, entwickeln sich weiter und können sogar ihre Stars persönlich treffen“, erzählt Alex Strifler. Das ambitionierte Unternehmertrio verfolgt mit seiner innovativen Idee auch wichtige gesellschaftspolitische Ziele: „Wir wollen Kinder dort ansprechen, wo sie immer häufiger anzutreffen sind: am Handy. Wir motivieren sie dazu, auf die Straße hinaus zu gehen und sich zu bewegen“, sagt Julian Fauser. Peter Church ergänzt: „Unsere App ist nicht nur für Kinder gedacht, die bereits Fußball spielen, sondern auch für alle, die sich bislang noch selten bewegen und Fußball vor allem virtuell wahrnehmen.“ Das will die App „VfB Trickkiste“ ändern.

VfB-App beim Sieg gegen den 1. FC Heidenheim präsentiert

"Es macht uns stolz, dass wir den VfB Stuttgart als starken Partner direkt aus der Region für uns begeistern konnten. Wir freuen uns, dass wir den VfB mit unserem Team sowie unserer Technologie ab sofort unterstützen dürfen“, so Julian Fauser.

Die App VfB-Trickkiste gibt es ab sofort kostenlos im App Store und im Google Play Store.