Als falsche Polizeibeamte sollen am Donnerstag zwei Männer in Göppingen aufgetreten sein. Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, gingen am Donnerstag im Landkreis Göppingen knapp 20 Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Darunter auch bei einem Ehepaar in Göppingen, das sich sofort an die Polizei wandte. Begleitet von den Polizisten wähnten die Eheleute die Anrufer in Sicherheit und gingen scheinbar auf deren Forderungen ein.

Vor der Haustür klickten die Handschellen

Als gegen 22.30 Uhr zwei Männer dann die Wertsachen des Paares vor der Haustür abholen wollten nahm die Polizei die beiden fest. Die mutmaßlichen Betrüger im Alter von 20 und 24 Jahren wurden am Freitag dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt und per Haftbefehl in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Die Behörden ermitteln in diesem Zusammenhang auch gegen einen 58-Jährigen, der die Männer zur Wohnung des Ehepaares gefahren haben soll. Nur dank der Unterstützung durch das betroffene Paar sei die Festnahme der Verdächtigen gelungen, loben die Behörden.