Göppingen / Carolin Mauritz Die Inhaber des Stixenhofs klagen über Vandalismus. Immer wieder werden Pflanzen im Außenbereich zerstört oder der Platz vermüllt.

Verschobene Tische und gestohlene Pflanzen sind am Göppinger Restaurant des Ottenbacher Stixenhofs morgens oft vorzufinden. „Unsere Pflanzen wandern irgendwo hin“, berichtet Inhaberin Monica Weiler. Sie seien entweder verschwunden oder lägen auf der Straße.

Vandalen in Göppingen unterwegs

Besonders schlimm sei es in Nächten, in denen getrunken wird. „Dann haben wir statt Pflanzen teilweise Bierflaschen im Trog“, erzählt Weiler. Im Sommer 2018 wurden ihre Gewürzpflanzen rausgerissen, im Herbst ein Obstbaum abgeknickt. Einer der Weihnachtsbäume fand im Dezember einen neuen Besitzer, und die Wand, die als Absperrung zur gegenüberliegenden Baustelle dient, wurde beschmiert.

„Man gibt sich ja Mühe, dass es schön ist. Aber wenn ich morgens erst aufräumen muss statt mit Kochen anzufangen, haben wir alle ein Problem“, meint die Inhaberin. Auch die Gäste finden die Sachbeschädigung unmöglich. Laut Polizei sei in den vergangenen zwölf Monaten jedoch nur ein Diebstahlsdelikt angezeigt worden.