Unfall Unter Drogen gegen einen Granitblock

Göppingen / SWP 18.03.2018

Ein 24-jähriger Autofahrer war in der Göppinger Poststraße beim Anfahren vom Fahrbahnrand gegen einen massiven Granitblock gefahren. Als die  Polizei eintraf, machte der Fahrer nach Angaben der Beamten  einen auffallend fröhlichen und gelösten Eindruck. Die Polizisten prüften die Eignung des Fahrers und stellten fest, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Als dem Fahrer ein Drogentest angeboten wurde, gab er dies auch zu.

Bei der Durchsuchung seines Autos wurde ein kleine Menge Tabak-Marihuana-Gemisch aufgefunden. Entlang des Fahrersitzes lag eine Hiebwaffe. Das 60 Zentimeter lange Stahlrohr war mit einem Griffstück versehen. Außerdem fanden die Polizisten im Handschuhfach eine Dose mit Platzpatronen. Der Autofahrer zeigte einen kleinen Waffenschein vor. Die darin aufgeführte Schreckschusswaffe führte er jedoch nicht mit. Beim Autofahrer wurde eine Blutprobe erhoben. Die Hiebwaffe wurde sichergestellt. Die Waffenbehörde wird nun prüfen, ob der Waffenschein entzogen wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel