Göppingen Uni der Generationen über Datenschutz

Datenschutz kontra gläserner Mensch: Rüdiger Grimm
Datenschutz kontra gläserner Mensch: Rüdiger Grimm
Göppingen / PM 06.12.2014

Am Montag, 8. Dezember, hält Professor Rüdiger Grimm von der Universität Koblenz bei der Uni der Generationen des Stadtseniorenrats an der Hochschule in Göppigen eine Vorlesung zum Thema: "Der voll durchleuchtete gläserne Mensch - Datenschutz und Datensicherheit in Zeiten globaler Abhörskandale."

Unter den drängenden Problemen der Datensicherheit, zu denen auch Cyberkriminalität und Urheberrechtsverletzungen gehören, nimmt die Bedrohung der Privatsphäre eine hervorragende Rolle ein. Nicht nur die Überwachung durch die Nachrichtendienste, sondern vielmehr der Wissensdurst der Werbebranche, die personenbezogene Daten wie Geld verwertet, sorgen für eine flächendeckende Profilbildung über nahezu alles menschliche Verhalten.

Der Vortrag werde aufzeigen, an welchen Stellen des Internets und in der Mobiltelefonie Abhörmöglichkeiten bestünden, was man dagegen mit der viel beschworenen Verschlüsselung erreichen könne und was nicht, heißt es in einer Pressemitteilung des Stadtseniorenrats. Dabei wird deutlich, worauf man sich alles verlassen muss, wenn Sicherheitsmaßnahmen greifen sollen.

Der Vortrag gibt einige Hinweise darüber, was man selbst tun kann, um sich zu schützen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr. Karten gibt es beim i-Punkt im Göppinger Rathaus sowie an der Tageskasse. Info Die Uni der Generationen ist eine Veranstaltung des Stadtseniorenrats in Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen am Standort Göppingen, der NWZ, der Stadt Göppingen mit Unterstützung der Kreissparkasse Göppingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel