Bei einer Trunkenheitsfahrt durch Ebersbach hat ein 26-Jähriger am Donnerstag mindestens fünf Autos beschädigt.

Fahrt endet an einer Mauer

Gegen 2.20 Uhr war einem Zeugen in der Albert-Schweitzer-Straße ein offensichtlich Betrunkener aufgefallen, der mit einem Opel davon fuhr. Die Polizei suchte nach dem Opel und fand das Fahrzeug im Dickneweg. Dort war es gegen eine Mauer geprallt.

Fahrer wird aggressiv und auffallend

Der mutmaßliche Fahrer schien deutlich unter Alkoholeinwirkung zu stehen. Der 26-Jährige war aggressiv und verweigerte einen Alkoholtest. Auf dem Weg ins Krankenhaus, wo er Blutproben abgeben musste, beleidigte er die Polizisten mehrfach. Den Mann erwarten jetzt mehrere Strafanzeigen und ein Führerscheinentzug.

Mindestens fünf Autos beschädigt

Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass bis zum Fahrtende an der Mauer mutmaßlich noch mindestens fünf Autos beschädigt wurden. Schäden stellten die Beamten an einem Audi, einem Fiat, einem Renault, einem Toyota und einem VW fest. Der Sachschaden an den sechs Autos und der Mauer schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Der Opel des 26-Jährigen wurde abgeschleppt.

Polizei sucht Zeugen

Wer die Trunkenheitsfahrt beobachtet hat oder wessen Auto möglicherweise im Zusammenhang mit der Fahrt beschädigt wurde, sollte sich bei der Polizei Uhingen melden: (07161) 9 38 10.

Das könnte dich auch interessieren:

Landkreis Ludwigsburg