Premiere Tränen zum Abschied von der Schule

RGD 27.07.2017

Das jährliche Sommerkonzert des Donzdorfer Rechberg-Gymnasiums wartete mit einer Premiere auf: Es fand erstmals in der gemeinsam genutzten Mensa der Messelbergschule statt. Der Unterstufenchor unter Bernhard Thomes Leitung eröffnete mit aktuellen Hits von Cro, Ed Sheeran, Passenger und Glasperlenspiel das beschwingte Konzert. Die bekannten Lieder luden zum Mitklatschen und -singen ein und brachten großen Applaus.

Anschließend boten der Schulchor und die Stimmbildungs-AG unter Manuel Kolbs Leitung ein abwechslungsreiches Programm. Die Darbietungen reichten vom französischen Lied „On écrit sur les murs“ über „Man in the mirror“ von Michael Jackson, einer klassischen Version von „Der Mond ist aufgegangen“ bis hin zu einem Medley, bestehend aus den vier Akkorden, die man in vielen Popsongs wiederfindet. Auch die Solistinnen der Stimmbildungs-AG ernteten viel Beifall.

Es folgte der Abichor, der das aktuelle Stück „Feuerwerk“ von Wincent Weiß vortrug, in dessen Text sich die Abiturienten wohl selbst gut wiederfinden konnten. Hier entstand melancholische Abschiedsstimmung und es wurden ein paar Tränen über den bevorstehenden Abschied von der Schule vergossen.

Die Combo unter Bernhard Thome präsentierte ein breites Spektrum von „Phantom der Oper“ über den italienischen Klassiker „Gloria“ bis hin zu „The best of Queen“.

Den Abschluss bildeten alle Chöre und Instrumentalgruppen zusammen mit dem Ohrwurm „One moment in time“ von Whitney Houston.