Amstetten Theater in eigener Spielstätte

Amstetten / EVA BECK 07.12.2012
Das Theater Arche hat eine neue Spielstätte. Eine Halle in der Industriestraße in Amstetten soll nicht nur der langjährigen Theatergruppe eine Heimat geben, sondern zur Kleinkunstbühne werden.

Eine Halle in der Industriestraße 24 in Amstetten ist die neue, eigene Spielstätte des Theaters Arche aus Urspring. Die Halle gehört zu einer Autowerkstatt, die nur zu einem Teil genutzt wird - und die Theatergruppe, die in den vergangenen Jahren in Bernstadt und Erpfenhausen aufgetreten ist, soll hier eine feste, neue Heimat finden. "Wir wollten immer etwas Eigenes haben", sagt Holger Raymund, eines der Gründungsmitglieder des Laientheaters. Die neue Spielstätte in Amstetten möchte die Theatergruppe aber nicht nur für sich nutzen, sondern als Kleinkunstbühne etablieren. Gastspiele und Konzerte sind in Planung. Außerdem bietet die Amstetter Halle der Truppe einen zusätzlichen Probenraum.

Die Theatergruppe feiert im nächsten Jahr ihr 30-jähriges Bestehen: Als 16-Jährige haben sich 1983 Theater begeisterte Schüler des Geislinger Helfenstein-Gymnasiums zusammengetan, sich im Jugendhaus Arche in Urspring regelmäßig getroffen und seither Jahr für Jahr ein Stück aufgeführt. Von den Gründungsmitgliedern sind allerdings nur noch zwei in der derzeitigen Besetzung mit dabei. "Und wir haben zwei neue junge Mitspieler und eine neue ältere Mitspielerin", erzählt Holger Raymund.

In ihr neues Domizil hat die Theatergruppe einen großen Teil des Vereinsvermögens investiert: eine Bühne und Stühle gekauft, die Technik ausgebaut. "Vieles hatten wir auch noch - sogar noch aus der ehemaligen Urspringer Arche", erzählt Raymund.

Die Premiere ihres neues Stückes "Mazeltov oder Glück gehabt!" - eine Uraufführung - wertet Raymund als vollen Erfolg: Die Zuschauer seien begeistert gewesen, sagt Raymund. Das habe zum einen am Stück gelegen, einer Farce des österreichischen Autors Daniel Pascal - und an der ganzen Atmosphäre: Der Zuschauerraum sei ungewöhnlich bestuhlt, mit Tischen "kreuz und quer". Für Bewirtung sorge ein Catering-Service.

Kurzfristiger Wermutstropfen: Die für heute Abend geplante Aufführung von "Mazeltov" fällt krankheitsbedingt kurzfristig aus. Karten können zurückgegeben oder eingetauscht werden. Am morgigen Samstag geht es wie geplant weiter.

Info Weitere Aufführungstermine: am morgigen Samstag, am 14. und 15. Dezember sowie am 25. und 26. Januar. Karten im Vorverkauf gibt es in der Lonetal-Apotheke in Amstetten und bei der Bäckerei Frieß in Lonsee. www.theater-arche.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel