Benefiz Szene zu Tragödie vor Lampedusa

Göppingen / SWP 20.01.2018

Eine szenische Lesung mit Musik zu den Bootskatastrophen vor Lampedusa führt der Italienischkurs Stufe 11 des Freihof-Gymnasiums in Göppingen am Donnerstag, 1. Februar, auf. Die Lesung mit dem Titel „Ein Morgen vor Lampedusa“ (Text: Antonio Umberto Riccò, Musik: Francesco Impastato) findet ab 19 Uhr in der Schulmensa statt. Spenden gehen an den VereinSea-Watch. Nach der Lesung gibt es ein offenes Gespräch mit Mattes Szodrak von  Sea-Watch unter der Moderation des Schulsozialarbeiters Harald Maas.

268 Menschen ertrunken

Das Szenenspiel erinnert beispielhaft an die Tragödie am 3. Oktober 2013, als unmittelbar vor der Insel Lampedusa ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter kenterte und dabei 368 Menschen ertranken. Erzählt wird das Unglück aus unterschiedlichen Perspektiven, aus der Sicht von Flüchtlingen, Inselbewohnern, von Touristen und Behörden.

Die Arbeitsgruppe „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“, gegründet im Oktober 2013 in Hannover, hat das Lesungs-Projekt  ins Leben gerufen mit dem Ziel, auf die dramatischen Umstände der heutigen Migration aufmerksam zu machen und Flüchtlingsorganisationen zu unterstützen. Seit März 2014 fanden mehr als 300 Lesungen statt, die 28 000 Menschen besuchten. Mit Spendengeldern in Höhe von 80 000 Euro konnten bis heute über 200 Flüchtlingsinitiativen unterstützt werden. Das Projekt wurde 2016 vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet und erhielt von der Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen den „Integrationspreis 2017“.