Geislingen an der Steige Syrischer Autor liest am Mittwoch in Geislingen

Geislingen an der Steige / SWP 22.04.2013

Der syrische Autor Fawwaz Haddad kommt nach Geislingen und liest am Mittwoch, den 24. April ab 19.30 in der Stadtbücherei in der MAG aus seinem jüngst ins Deutsche übersetzten Roman "Gottes blutiger Himmel". Haddad lebt und arbeitet bis heute in Damaskus und wird sein Buch auf einer kleinen Reise durch den deutschsprachigen Raum vorstellen. Außer in Geislingen liest er in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich. Die Lesung in Geislingen wurde nur durch alte Kontakte zum Aufbauverlag möglich. Der Roman des preisgekrönten Autors zielt auf das Zentrum des furchtbaren Konflikts, der die ganze Region heimsucht. Mit bei der Lesung ist der Übersetzer und Kenner des Nahen Ostens Dr. Günther Orth, der auch für die Diskussion zur Verfügung steht. Veranstalter sind das Evangelische Pfarramt der Stadtkirche in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung, der Stadtbücherei und anderen.

Fawwaz Haddad wurde 1947 in Damaskus geboren, wo er bis heute lebt. Er arbeitete als Apotheker, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. "Wenn Gott auf der Seite von al-Qaida steht, bin ich bereit, mit dem Teufel zu paktieren", sagt Haddads Erzähler und begibt sich auf der Suche nach seinem Sohn direkt in die Hölle: Mithilfe der Amerikaner und des syrischen Geheimdienstes lässt er sich in den Irak einschleusen, in dem drei Jahre nach dem Einmarsch der US-Truppen die Konflikte ihrem Höhepunkt entgegensieden.

Der Eintritt ist frei.