Göppingen SWR4-Chorduell: Süßen fehlte ein Punkt zum Glück

Göppingen / SWP 24.04.2012

Leider hat es nicht gereicht. Ein Pünktchen kostete "Collegium Cantabile" aus Süßen den Sieg. Ins Halbfinale des SWR4-Chorduells nach Donaueschingen darf "Schola Cantorum" aus Wolfschlugen. Nichtsdestotrotz erlebten zahlreiche Zuschauer in der Stadthalle einen tollen Abend mit sangesfreudigen Chören. Das Publikum hatte die Süßener auf Nummer eins gesetzt, wurde dann aber von der Mehrheit der Jury überstimmt.

Doch nicht nur die Zuschauer konnten damit ihrem favorisierten Chor Punkte geben, auch fünf Jurymitglieder, welche laut Moderator kompetenter und netter als die DSDS-Juroren seien, spitzten genau die Ohren - schließlich ging es um den Einzug ins Halbfinale.

Die späteren Sieger, "Schola Cantorum" aus Wolfschlugen, bewiesen wie der Süßener Chor "Collegium Cantabile" Mut zum Ausgefallenen, suchten sich doch beide "Engel" von Semino Rossis "Begleitband" Rammstein aus. Ob der ansonsten brachial gesungene Rock-Titel die richtige Wahl war? Auf jeden Fall.

Müßig darüber zu spekulieren, ob diese Passage dort, oder der Refrain hier besser interpretiert wurde. Ein Hörgenuss von beiden Chören war es allemal. Gleichfalls ein Renner, "A night like this" von Caro Emerald, allerdings stand dieser Titel auf der vorgegebenen Liste der SWR-Musikredakteure. Wiederum waren es beide Himmelsstürmer, die sich diesen lockeren Ohrwurm der Niederländerin ausgesucht hatten. Eine gute Wahl.

"Harakiri nach Noten", nannte Michael Branik die Süßener Liedauswahl und meinte damit auch das Arbeitspensum des "Doppel-Dirigenten" Günther Lehmann, welcher mit Freude in Börtlingen und Süßen den Taktstock schwingt.

Info Die Chöre in der Reihenfolge ihrer Platzierungen: 1. Kammerchor Schola Cantorum Wolfschlugen, 2. Collegium Cantabile Süßen, 3. tonArt Börtlingen, 4. Liederkranz Enzweihingen, 5. Missklang Horrheim.