Geislingen an der Steige Südmährer ehren ihre Dichterin

Geislingen an der Steige / SWP 14.03.2014

Die 53. Südmährische Kulturarbeitstagung am Samstag, 15. März, ab 10 Uhr, sind einer Schriftstellerin gewidmet, die das Zerstörerische der Vertreibung in den Mittelpunkt ihres Schaffens gestellt hat: Ilse Tielsch. In zwei Romanen hat sie Vergangenheit und Gegenwart verwoben, die Welt der Vorfahren beschworen und den Verlust der Heimat am eigenen Lebensweg dargestellt.

Sprecher Franz Longin begrüßt die Südmährer im Gemeindesaal von St. Maria in Geislingen, die Kulturbeauftragten der einzelnen Heimatkreise berichten über die Arbeit des vergangenen Jahres, ebenso der Obmann der Südmährer in Österreich. Karl Sax liest aus dem Heimatroman "Menschen der Heimat" von Karl Petzina. Der Nachmittag ab 14 Uhr ist der Ehrung von Ilse Tielsch gewidmet. Ihr Lebenswerk wird in einem Referat gewürdigt. Zum Abschluss liest sie aus ihrem Werk.