Göppingen Sucht und Internet waren das Thema

Göppingen / SWP 18.11.2015

Der Suchttherapeut Markus Hahn vom Diakonischen Werk in Göppingen informierte bei einer Veranstaltung in der Agentur für Arbeit über "Neue Süchte ums Internet und ihre Auswirkungen auf Schule und Ausbildung". Hahn arbeitet beratend und therapierend im Bereich von Alkoholabhängigkeit und Süchten bei Glücksspielen und neuen Medien.

Das Vorurteil, dass Egoshooter-Spiele die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen erhöhen würde, konnte Hahn nicht bestätigen. An diesen Schießspielen seien zu 98 Prozent Männer beteiligt. Frauendominiert seien dagegen die Handyspiele. Das Fernsehen habe vergleichsweise an Attraktivität verloren. Es sei eindimensional, da keine Kommunikation mit anderen Spielern stattfinde. Jugendliche seien suchtgefährdeter als Erwachsene, da sie neugierig sind und über eine geringere Lebenserfahrung verfügen.