Göppingen Stromausfall in der Innenstadt

Göppingen / SWP 23.07.2018
Ein kaputtes Mittelspannungskabel hat am Montag für einen großflächigen Stromausfall in Göppingen gesorgt.

Kein Licht, keine funktionierenden Ampeln, ausgeschaltete Kühlschränke, schwarze Computer-Bildschirme: Bei Tiefbauarbeiten im Bereich des Apostelareals beziehungsweise der Grabenstraße ist am Montag gegen 7 Uhr ein Mittelspannungskabel beschädigt worden. „Dieser Schaden verursachte mehrere Folgeschäden“, teilt die Energieversorgung Filstal (EVF) mit. Die fehlerbehafteten Kabelstrecken konnten bis etwa 10.45 Uhr größtenteils durch Schaltmaßnahmen im Netz behoben werden und die Kunden wieder versorgt werden.

Betroffen war hier das Gebiet rund um die Blumenstraße, die Friedrich-Ebertstraße und Teile der Ulmer Straße.

Doch auch später noch kam es im Bereich der Grabenstraße, Bleichstraße und Mörikestraße zu Stromausfällen, da sich auf diesem Versorgungsstrang zwei Fehler befanden, erklärte EVF-Pressesprecherin Soja Paunowa.

Insgesamt waren rund 40 Trafostationen betroffen. Davon waren bis zum frühen Nachmittag 32 bereits wieder versorgt. Die Betriebsabteilung der EVF arbeite mit Hochdruck an der Behebung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel