Sterne Afrikas funkeln über dem Bodensee

SWP 09.08.2012

Zwischen Konstanz und Afrika liegen mehrere tausend Kilometer. Am Samstag, 11. August, jedoch sind Sahara, Serengeti und der Kilimandscharo zum Greifen nah. Verantwortlich dafür ist das Konstanzer Seenachtsfest, das die "Sterne Afrikas" über dem Bodensee zum Funkeln bringt: Mit über einer Tonne Feuerwerk, so der Veranstalter, das aus 1500 Abschussrohren an den Himmel geschossen wird.

Passend zur exotischen Himmelsshow erklingen populäre afrikanische Klänge, die ins Blut gehen und die Besucher für einen kurzen Moment auf einen anderen Kontinent entführen. Heiß her geht es beim Konstanzer Seenachtsfest schon lange vor dem Feuerwerk - mit einem großen Rahmenprogramm entlang der fast vier Kilometer langen Uferpromenade. Auf sieben Bühnen spielt Livemusik der unterschiedlichsten Stilrichtungen, dazwischen unterhalten Gaukler, Feuerartisten, Fahnenschwinger und Schalmeien. Der Kunsthandwerkermarkt nimmt inzwischen fast die gesamte Hafenstraße ein. Für Familien und Genießer wird auf der Seestraße ein vielseitiges Programm geboten. Vor der hübschen Kulisse alter Villen und Parks gibt es hier ein großes Kinderprogramm, Künstler, Soul und RocknRoll.

Info Nähere Informationen unter www.seenachtfest.de