STECKBRIEF

SWP 16.06.2012

Antonia Rados ist eine der bekanntesten Auslandskorrespondenten im Deutschen Fernsehen. Seit 1978 berichtet die Kriegsreporterin aus Krisenregionen wie Chile, Somalia und Südafrika, dem Kosovo und dem Nahen Osten. Ihre Live-Berichterstattung vom Irakkrieg im Jahr 2003 brachte Antonia Rados auch international Anerkennung ein. Für ihre Filme wurde sie mehrfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus. Außerdem wurde sie für die RTL-Dokumentation "Unser Freund Saddam" im Jahr 2003 mit dem österreichischen Medienpreis Romy geehrt. Die Journalistin hat unter anderem Jassir Arafat und Muammar al-Gaddafi getroffen. Antonia Rados ist Chef-Reporterin Ausland für RTL und N-TV. Ihre Bücher, etwa "Live aus Bagdad" oder "Gucci gegen Allah" wurden zu Bestsellern.

Die promovierte Politologin wurde im österreichischen Klagenfurt geboren. Sie studierte in Paris und Salzburg. Heute lebt sie mit ihrem Lebensgefährten in Paris.