Name: Wolfgang Huber

Geburtstag: 12. August 1942

Geburtsort: Straßburg, aufgewachsen im Schwarzwald und in Freiburg

Wohnort: Berlin

Privat: verheiratet mit der Lehrerin und Autorin Kara Huber; drei Kinder, vier Enkelkinder

Beruflicher Werdegang:

1960 bis 66 Studium der Theologie in Heidelberg, Göttingen und Tübingen

1966 Promotion

1972 Habilitation

1966 bis 68 Vikar und Pfarrer in Württemberg

1980 bis 84 Professor für Sozialethik in Marburg

1983 bis 85 Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags

1984 bis 94 Professor für Systematische Theologie in Heidelberg

1994 Bischof der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg

1995 Honorarprofessor in Berlin und Heidelberg

2001 Mitglied des Nationalen Ethikrats

2003 bis 2009 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland

2004 Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

2014 Honorarprofessor in Stellenbosch (Südafrika)

Wichtige Bücher und Veröffentlichungen:

Der gemachte Mensch. Christliche Ethik und Biotechnik

Ethik: Die Grundfragen unseres Lebens von der Geburt bis zum Tod

Der christliche Glaube. Eine evangelische Orientierung

Darauf vertraue ich: Grundworte des christlichen Glaubens

Von der Freiheit: Perspektiven für eine solidarische Welt