Göppingen Stadthallenpark wird heller und sicherer

SWP 22.02.2012

Der Park bei der Göppinger Stadthalle hat wegen des dort zeitweise grassierenden Vandalismus und als Treffpunkt für Trinkgelage kein gutes Image. Kritik gab es auch schon wegen dunkler und abgeschirmter Ecken.

Mit einem kräftigen Auslichten der Gehölze und hellen Strahlern will die Stadt nun die Sicherheit im Stadthallenpark erhöhen. Die befestigten Wege- und Platzflächen sollen besser beleuchtet werden. Mit dem Rückschnitt der abschirmenden Randbepflanzung soll "die soziale Kontrolle erhöht werden", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Neue, etwa acht Meter hohe Beleuchtungsmasten werden beim erkerartigen, runden Platz Richtung Blumenstraße und am südwestlichen Treppenaufgang beim Rosengartenbereich aufgestellt, ein bestehender Mast am nordöstlichen Treppenaufgang zum Stadthallen-Restaurantbereich wird ersetzt. Der wäldchenartige Grüngürtel zur Blumenstraße wird genau so wie die Bepflanzung Richtung Mörikestraße und die Gehölze zwischen dem ehemaligen kleinen Wasserbecken und dem Rosengarten ausgelichtet. Mit den Arbeiten wird in diesen Tagen begonnen.