Göppingen/Geislingen Stadtbibliothek Göppingen bietet digitale Lernmöglichkeiten

Angela Asare und Martin Spieler von der Stadtbibliothek Göppingen bei der Vorstellung der neuen Lernplattform für Bibliotheksnutzer.
Angela Asare und Martin Spieler von der Stadtbibliothek Göppingen bei der Vorstellung der neuen Lernplattform für Bibliotheksnutzer. © Foto: Staufenpress
Göppingen/Geislingen / DAVID STELLMACHER 25.03.2015
Die Stadtbibliotheken Göppingen und Geislingen erweitern ihr Angebot: Ab sofort können Nutzer mit einer neuen E-Learning-Plattform auf digitale Lernangebote wie Sprachkurse oder Videotutorials zugreifen.

"Der Wandel in der Welt der Medien ist für uns alle eine andauernde Veränderung", betont Angela Asare, Leiterin der Stadtbibliothek in Göppingen, bei der Vorstellung der neuen E-Learning-Plattform. Diese wird in Zukunft für Nutzer der Bibliotheken in Göppingen und Geislingen im Internet zur Verfügung stehen.

Beide Bibliotheken gehören bundesweit zu den ersten, die sich in einem kommunalen Verbund organisieren, um ihren Kunden ein solches virtuelles Angebot zur Verfügung stellen zu können. Die Entwicklung der Lernplattform war sehr kostspielig und nur durch eine Förderung des Kultusministeriums im Rahmen des "Bündnisses für lebenslanges Lernen" möglich. Nun ist es Aufgabe der einzelnen Bibliotheken, bei Verlagen Lizenzen für digitale Lernangebote zu kaufen. So stehen beispielsweise in Göppingen Lernangebote für Microsoft Office, Sprachkurse und "Video2Brain", einer Plattform für Lehrvideos, zur Verfügung. "Anfangs war es schwierig, mit den Anbietern über Lizenzen für ihre Angebote zu verhandeln", erklärt Martin Spieler von der Stadtbibliothek Göppingen. Schließlich seien die Angebote, die den Bibliotheksnutzern fortan zur Verfügung gestellt werden, im privaten Lizenzerwerb sehr teuer.

Benjamin Decker, Leiter der Geislinger Stadtbibliothek, stellt zudem heraus, dass langfristig geplant sei, Lernangebote der Onlineplattform der Stadtbibliotheken mit Kursen der Volkshochschulen zu verbinden. Damit würden Kursteilnehmer die Möglichkeit bekommen, zeitlich flexibel und in Einzelarbeit die Kursangebote zu ergänzen.

Die neue Lernplattform der Stadtbibliotheken lässt sich über deren Webseiten aufrufen. Nutzer können mit ihrem Bibliotheksausweis auf sämtliche Lernkurse zugreifen. Bei Fragen zum neuen Angebot steht Martin Spieler von der Stadtbibliothek Göppingen Freitags von 16 bis 19 Uhr zur Verfügung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel